Gehaltsvergleich

Personalsachbearbeiter/in in Baden-Baden

Die Personalsachbearbeiter übernehmen sämtliche Aufgaben in den Bereichen Personalplanung, -beschaffung, -verwaltung und -entwicklung sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung. Sie finden Arbeitsplätze in Unternehmen aller Wirtschaftszweige und so arbeiten sie sowohl in Industrie-, Handels- und größeren Handwerksbetrieben, als auch im Dienstleistungsbereich oder bei Interessenvertretungen, Verbänden und sonstigen Organisationen. Damit man diesen Beruf ausüben darf, ist eine kaufmännische Aus- oder Weiterbildung oder ein betriebswirtschaftliches Studium im Personalwesen erforderlich. Neben den Führen von Personalakten müssen sie diese vor allem pflegen. Zusätzlich erledigen sie die allgemeinen Verwaltungsaufgaben, welche beim Ein- und Austritt von Betriebsangehörigen anfallen. Sie bereiten die monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnung vor und führen sie zum Teil auch selbst durch. Dies geschieht in der Regel mit der Hilfe von Personalabrechnungssystemen. Desweiteren müssen sie die Urlaubsansprüche sowie Krankheits- und Arbeitszeiten nach den jeweils geltenden tarifrechtlichen und gesetzlichen Vorschriften berechnen und überwachen. Für die Bewerbungsgespräche koordinieren sie die Termine. Das gleiche gilt für Schulungen. In manchen Unternehmen sind sie aber auch für die Kostenabrechnung von Dienstreisen und Weiterbildungsveranstaltungen zuständig. Nach den Vorgaben der jeweiligen Branche oder Vereinbarungen erstellen sie die Arbeitsverträge sowie die Zeugnisse und stellen Bescheinigungen aus beziehungsweise bereiten diese vor. Ihre Aufgabe ist vor allem die Führungskräfte des Unternehmens maßgeblich zu unterstützen. Dies gilt vor allem für die [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Personalsachbearbeiter/in in Baden-Baden und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Baden-Baden im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 13.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 26 Gehaltsdaten für den Beruf Personalsachbearbeiter/in in Baden-Baden gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.638,04 6.602,00 2.956,53
Netto 1.145,39 3.967,02 1.799,74
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 68,5 1.083,33 5.000,00 2.928,96 131
Mannheim, Universitätsstadt 83,7 1.190,00 6.000,00 2.976,80 97
Karlsruhe (Baden) 30,1 650,00 4.344,11 2.551,51 88
Ludwigshafen am Rhein 82,5 710,00 4.346,67 2.092,43 37
Heidelberg (Neckar) 81,1 2.200,00 3.683,33 2.863,34 35
Pforzheim 36,2 1.071,00 4.033,42 2.818,85 31
Heilbronn (Neckar) 83,2 1.390,00 3.459,46 2.335,53 30
Offenburg 37,7 2.022,22 4.044,44 2.584,94 26
Villingen-Schwenningen 77,5 1.050,00 3.362,09 2.137,80 26
Reutlingen 77,1 1.500,00 3.350,00 2.285,88 21
[...]Gehaltskostenplanung. Gleichzeitig fungieren sie als Ansprechpartner für die Beschäftigten und informieren sie in Fragen zu Gehaltsabrechnung, Sozialversicherung, Arbeitszeit, Mutterschutz und Elternzeit. Neben all diesen Aufgaben erledigen sie die im Personalbüro anfallende Korrespondenz, zum Beispiel auch mit Sozialversicherungsträgern wie Renten- oder Krankenversicherungen oder Stellenbewerbern. Das Einkommen der Personalsachbearbeiter richtet sich im öffentlichen Dienst nach den Tarifverträgen. In allen anderen Unternehmen kann das Einkommen einerseits bezogen auf die Region und andererseits bezugnehmend auf die Branche unterschiedlich sein. Neben der Grundvergütung bekommen sie in manchen Fällen auch noch Sonderzahlungen. Diese Sonderzahlungen schließen Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und ein 13. Monatgehalt ein. Insbesondere in großen Unternehmen und im öffentlichen Dienst leistet der Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen. Im Grunde kann man von einer Bruttovergütung von 2900 bis 3200 Euro im Monat ausgehen. Diese Summe entspricht der tariflichen Bruttovergütung. Neben den normalen Dienstleistungssektoren können sie auch in Wirtschaftszweigen wie zum Beispiel: Bau, Architektur, Chemie, Pharmazie, Kunststoff, Elektro, Fahrzeugbau, - Instandhaltung, Finanzdienstleistungen, Immobilien und Handel. Gegenüber all den Beschäftigten in einem Unternehmen müssen sie stets ein offenes Ohr haben. Zugleich dürfen sie über die einzelnen Vorschriften nicht den Überblick verlieren. Insbesondere gegenüber dem Abteilungsleiter und der Geschäftsführung müssen sie Auskunft geben können und sie rechtzeitig auf gewisse Probleme aufmerksam machen. [nach oben]

Infos über Baden-Baden

Die Stadt Baden-Baden gehört zum Bundesland Baden-Württemberg. Die Stadt gehört zum Regierungsbezirk Karlsruhe. Neben dem Bus- und Bahnverkehr ist es hier auch möglich, mit dem Flugzeug anzureisen oder abzureisen. Der Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden bietet die Möglichkeit hierzu. Die Fahrt mit dem PKW ist auf Grund der zahlreichen Bundesstraßen und Autobahnen, die sich in und um Baden-Baden befinden, ebenfalls kein Problem. In Baden-Baden sind zahlreiche Unternehmen ansässig, die die Wirtschaft der Stadt immer wieder beleben. Auf Grund zahlreicher Schulen kann eine gute Schulbildung gewährleistet werden. Das Neue Schloss und das Schloss Hohenbaden sind sehr beliebte Ausflugsziele.

Stellenangebote in Baden-Baden

IT-Systemadministrator (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Cesra Arzneimittel GmbH & Co.
Ort: Baden-Baden
Text-Volontär (m/w/d) mehr Info
Anbieter: MEDIENGRUPPE KLAMBT
Ort: Baden-Baden
Hauswirtschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Reinigung / Wäscherei mehr Info
Anbieter: KWA Parkstift Hahnhof
Ort: Baden-Baden
Mitarbeiter in der Haustechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KWA Parkstift Hahnhof
Ort: Baden-Baden
Mitarbeiter / Mitarbeiterin Verkehrsredaktion (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts
Ort: Baden-Baden