Gehaltsvergleich

Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in in Karlsruhe (Baden)

Pharmazeutisch-technische Assistentinnen (PTA) beziehungsweise Assistenten haben ihren Arbeitsplatz fast immer in Apotheken. Die pharmazeutisch-technischen Assistenten sind aber auch in Krankenhaus-Apotheken oder in der Industrie im Einsatz. Sie unterstützen die Apotheker in ihrer Arbeit und haben ein vielfältiges Aufgabengebiet: Beratung und Verkauf von Arzneimitteln, Herstellen von Arzneimitteln, Prüfen von Arzneimitteln, Blutuntersuchung, Messung von Köperfunktionen, Beratung zur Körperpflege und Ernährung und vieles mehr. Als Voraussetzung für die Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin - Assistenten wird mindestens ein Realschulabschluss gefordert, hinzu kommen gute Kenntnisse in Mathematik sowie den naturwissenschaftlichen Fächern. Sorgfalt, verantwortungsvolles Arbeiten sowie Kontaktfreude und Einfühlungsvermögen prägen weiter hin das Berufsbild der/ des PTA. Die Ausbildungszeit beträgt 30 Monate, aufgeteilt in eine zweijährige Ausbildung an einer Fachschule, die privat sind und staatlich anerkannt sein müssen - hinzu kommt ein sechsmonatiges Apotheken-Praktikum. Während des theoretischen Unterrichts werden den angehenden PTAs fachspezifische Dinge wie allgemeine und pharmazeutische Chemie, die Herstellung von Arzneimitteln, Botanik sowie Drogen-und Arzneimittelkunde [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 18.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 26 Gehaltsdaten für den Beruf Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 829,22 4.943,92 2.384,80
Netto 665,11 3.440,71 1.670,27
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 1.191,67 3.354,84 2.037,68 69
Esslingen am Neckar 72,7 1.841,67 4.333,33 2.259,22 48
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 975,00 3.200,00 2.104,46 47
Roßdorf bei Darmstadt 99 1.620,00 2.625,00 2.217,22 40
Berglen (Württemberg) 80,5 1.209,72 2.188,85 1.913,52 29
Sandhausen (Baden) 42,6 2.327,65 2.797,28 2.446,12 24
Baden-Baden 30,1 533,00 3.142,86 2.038,94 23
Frankenthal (Pfalz) 59,3 1.465,32 2.100,00 1.854,80 22
Heidelberg (Neckar) 51,2 1.800,00 2.515,61 2.225,24 22
Weinheim (Bergstraße) 63,8 1.454,55 2.462,83 2.118,95 17
[...]vermittelt. Die Studenten erhalten aber auch einen Einblick in die umfassenden Rechtsgebiete - für die Beratung der zukünftigen Patienten gibt es Lehrstunden über Arzneimittel, Ernährungskunde inklusive Diätberatung sowie Körperpflegekunde. Neben der Theorie gibt es aber auch reichlich praktischen Unterricht wie zum Beispiel die EDV in der Apotheke oder das Herstellen von Salben, Tabletten oder Zäpfchen. Die zweijährige schulische Ausbildung wird mit einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung abgeschlossen. Nachdem die Ausbildung an der PTA-Schule abgeschlossen ist, werden die erworbenen Kenntnisse während eines halbjährigen Praktikums in einer Apotheke in die Praxis umgesetzt. Zu den wichtigsten Aufgaben einer (s) PTA gehören das Bearbeiten von Rezepten und die Beratung der Patienten. Der Beruf der pharmazeutisch-technischen Assistentin beziehungsweise Assistenten darf nur dann ausgeübt werden, wenn man den staatlich anerkannten Abschluss hat. Weiter muss bei der zuständigen Bezirksregierung ein Antrag gestellt werden, diesen Titel führen zu dürfen - Voraussetzung: Suchtfreiheit sowie körperlich und geistig gesund. Der Verdienst beginnt ab 1.900 Euro pro Monat je nach Erfahrung, der Beruf der PTA wird in der Hauptsache von Frauen ausgeübt. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

IT-Systemadministrator (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Menze Büro-, Informations- und Kommunikationssysteme GmbH
Ort: Berlin
Mitarbeiter / Sachbearbeiter Vertriebsinnendienst (m/w/d) mehr Info
Anbieter: XENIOS AG
Ort: Heilbronn
Sachbearbeitung (m/w/d) Breitbandkoordination und Kreisentwicklung mehr Info
Anbieter: Kreis Paderborn
Ort: Paderborn
Fachberater Holz und Bauelemente im Verkauf (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Bauhaus AG
Ort: Reutlingen
Software Entwickler/Anwendungsentwickler JAVA JEE (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts
Ort: Saarbrücken