Gehaltsvergleich

Planungstechniker/in in Hamburg

Der Planungstechniker bzw. die Planungstechnikerin arbeiten an Karten im Bereich der Landes und Stadtplanung. Mögliche Arbeitgeber sind Städte, Gemeinden, Kreisverwaltungen sowie Ingenieur- und Architektenbüros. Darüber hinaus ist eine Beschäftigung im Tiefbau möglich. Hier arbeitet der Planungstechniker an Projekten wie Brunnenbau, Sportanlagen und Parks mit. Der Planungstechniker bzw. die Planungstechnikerin erstellt Karten, bearbeitet sie mit Hilfe von Computerprogrammen und übersetzt sie in andere Maßstäbe. Er erstellt entsprechende Überschriften und Diagramme und fertigt Druckvorlagen. Planungstechniker kommen beispielsweise zum Einsatz, wenn in einer Stadt größere Bauvorhaben geplant sind, Autobahnen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Planungstechniker/in in Hamburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hamburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 22.07.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Planungstechniker/in in Hamburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.177,78 3.200,00 3.188,89
Netto 1.858,50 1.948,80 1.903,65
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bremen 94,7 2.808,66 3.102,34 2.955,50 2
Dümmer 79,4 2.600,00 2.600,00 2.600,00 1
[...]gebaut werden sollen oder Diagramme zur Verkehrsstruktur oder Bevölkerungsverteilung erstellt werden müssen. Im Außendienst sammelt der Planungstechniker vor Ort wichtige Daten für seine spätere Arbeit. Der Planungstechniker kümmert sich zusätzlich um die Verwaltung und Archivierung der von ihm erstellten Karten. Seit dem 1. August 2000 wurde der Beruf umgewandelt in die Berufe der Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik sowie der Fachkraft für Wasserwirtschaft. Eine Spezialisierung auf Grafik, Design und Gestaltung sowie Dokumentation und Archivwesen ist möglich. Auch ein aufbauendes Studium bei entsprechender Hochschulzulassung zum Dipl.-Ingenieur Bau an einer Fachhochschule kann absolviert werden. [nach oben]

Infos über Hamburg

Hamburg ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Hamburg ist eine berühmte Hansestadt und noch heute ein international bedeutendes Wirtschaftszentrum. Der Hafen der Stadt spielt eine wichtige Rolle. Über ihn werden jährlich große Mengen an Waren in die EU importiert und aus der EU exportiert. Viele logistische Unternehmen, aber auch Schiffbaubetriebe, Banken, Medienunternehmen, sowie Betriebe des Maschinenbaus, der Chemieindustrie und des Elektroniksektors sind in der Stadt angesiedelt. Ein dichtes S- und U-Bahnnetz, sowie das Busliniennetz und einige Fährlinien sorgen für die Verbindungen in der Stadt. Über Bahn, Autobahn, Flughafen und Hafen ist die Stadt an das nationale und internationale Verkehrsnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Hamburg

Planung und Betrieb des Kommunikationsnetzes mehr Info
Anbieter: Universität Hamburg
Ort: Hamburg