Gehaltsvergleich

Platzwart/in in Karlsruhe (Baden)

Der Platzwart bzw. die Platzwartin ist vor allem in öffentlichen und privaten Sportanlagen eingesetzt. Ihre Aufgaben befassen sich mit der Pflege und Instandhaltung der Sportanlagen und Geräte. Sie sorgen dafür, dass die Sportler die Anlage in einem optimalen Zustand vorfinden. Die Aufgaben eines Platzwartes sind recht vielfältig. So müssen zum Beispiel die Linien auf Rasenplätzen mit einem Kreidewagen ständig nachgezeichnet werden, damit sie während eines Fußballspiels klar und deutlich sichtbar sind. Bei der Arbeit als Platzwart sind Sorgfalt und ein Sinn für Ordnung gefragt. Die Freigabe der Benutzung der Anlage obliegt auch der Beurteilung des Platzwartes, da fehlerhafte Geräte und beschädigte Spielflächen eine erhöhte Unfallgefahr für die Benutzer bedeuten. Sollte so zum Beispiel ein Rasen aufgrund der Witterung, wie heftige Regenschauer während eines Spiels zu hohen Belastungen ausgesetzt sein, liegt es im Ermessen des Platzwartes, eine vorläufige Platzsperre auszusprechen. Neben dem ordnungsgemäßen Zustand der Geräte, der Anlage und des Zuschauerbereiches, wirken Platzwarte an der Organisation von Veranstaltungen mit, machen eine regelmäßige Schadens- und Bestandsaufnahme und überwachen Installations- oder Wartungsarbeiten durch Drittfirmen. Eine spezielle Ausbildung benötigt man zur Ausübung dieses Berufes nicht.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Platzwart/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 16.06.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Platzwart/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 6.000,00 6.000,00 6.000,00
Netto 3.372,16 3.372,16 3.372,16
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 1.156,52 2.275,00 1.463,20 17
Fichtenberg (Württemberg) 97,2 1.951,22 2.694,01 2.261,76 13
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.944,44 1.944,44 1.944,44 6
Darmstadt 98,3 2.070,00 2.070,00 2.070,00 1
Mehlbach, Pfalz 74,9 1.300,00 1.300,00 1.300,00 1
Landau in der Pfalz 30,1 1.578,95 1.578,95 1.578,95 1

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Architekt/Bauingenieur (m/w/d) für die Ausführungsplanung mehr Info
Anbieter: Goldbeck GmbH
Ort: Leipzig
Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Regierungspräsidium Freiburg
Ort: Freiburg im Breisgau
Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) (FH-Diplom / Bachelor) Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau beziehungsweise mit Schwerpunkt Straßenbau mehr Info
Anbieter: Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement
Ort: Heppenheim
Teamassistenz (m/w/d) im Immobilienmanagement mehr Info
Anbieter: Mu?nchner Immobilienvermittlungs GmbH
Ort: München
Dipl. Pädagoge / Dipl. Psychologe (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KWA Bildungszentrum
Ort: Pfarrkirchen