Gehaltsvergleich

Polier/in - Tiefbau in Dortmund

Polierinnen und Poliere im Bereich des Tiefbaus sind mit Fach- und Führungsaufgaben bei Bauarbeiten im Tiefbau betraut. Sie übernehmen dabei viel Verantwortung. Zu ihren Aufgaben gehört die Kontrolle des Betriebsablaufs auf den Baustellen. Die Anleitung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gehört ebenso in ihr Tätigkeitsfeld, wie die Erledigung von Organisationsaufgaben und Planungsaufgaben. Polierinnen und Poliere im Bereich des Tiefbaus sind in den meisten Fällen in Firmen der Tiefbaubranche oder der Spezialtiefbaubranche tätig. Desweiteren kann ihr Arbeitgeber auch in den kommunalen Bauämtern oder auch in Betrieben des Landschaftsbaus bzw. des Gartenbaus zu finden sein. Polier oder Polierin im Bereich des Tiefbaus ist eine berufliche Weiterbildung, die nach dem Berufsbildungsgesetz geregelt ist. Die Prüfung ist im gesamten Bundesgebiet einheitlich geregelt. Voraussetzung für die Weiterbildung ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in der Baubranche. Die Vorbereitungskurse auf die Weiterbildungsprüfung werden von der Industrie-und Handelskammer, sowie von der Handwerkskammer angeboten. Die Vorbereitungszeit schwankt zwischen 5 Monaten bei Vollzeit, 1-2 Jahren bei Teilzeit und 2 Jahren bei Fernunterricht. Eine Teilnahme an einem Vorbereitungskurs ist für die Zulassung zur Prüfung nicht erforderlich.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Polier/in - Tiefbau in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 11.03.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 4 Gehaltsdaten für den Beruf Polier/in - Tiefbau in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.575,00 5.351,67 4.440,42
Netto 2.277,60 2.981,63 2.607,60
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Mülheim an der Ruhr 41,6 2.500,00 4.083,00 3.234,83 9
Herne, Westfalen 17,8 3.142,86 5.091,67 4.241,30 8
Metelen 72,9 3.356,00 5.000,00 3.890,86 7
Krefeld 65,7 1.790,98 3.700,00 2.394,97 6
Rheine 85,4 2.403,00 3.629,27 2.859,54 6
Gelsenkirchen 25,8 3.116,49 4.116,67 3.453,23 5
Borken, Westfalen 55,7 3.897,44 3.897,44 3.897,44 3
Langenfeld (Rheinland) 58,7 4.500,00 4.500,00 4.500,00 3
Osnabrück 92,6 2.708,33 4.199,02 3.670,91 3
Lünen 11,7 3.407,11 3.565,58 3.512,76 3

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Bauleiter (m/w/d) Elektrotechnik/Versorgungstechnik mehr Info
Anbieter: Goldbeck GmbH
Ort: Dortmund
IT-Systemadministrator (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Gerber Architekten GmbH
Ort: Dortmund
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für Mensch-Technik-Interaktion mehr Info
Anbieter: Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
Ort: Dortmund
Trainee Personalentwicklung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KHS GmbH
Ort: Dortmund
Embedded Systems Architect / (Cyber) Security Engineer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: SCHUVER & PTN. GmbH
Ort: Dortmund