Gehaltsvergleich

Praktikant/in in Karlsruhe (Baden)

Der Praktikant und die Praktikantin haben mit dem Praktikum, welches sie als solcher absolvieren, die Möglichkeit in einem Beruf erste Erfahrungen zu sammeln. Entweder um herauszufinden ob der von ihnen angestrebte Beruf der Richtige ist oder auch weil das Praktikum für das Studium, welches sie beginnen möchten notwendig ist sowie aufgrund der Hoffnung auf eine Festanstellung. Die Vergütung sowie die Arbeitsbedingungen werden dabei vom Unternehmer bzw. dem Arbeitgeber festgelegt. Durch das Praktikum haben beide Seiten die Möglichkeit zu sehen, ob sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können. Sie haben so die Chance sich besser kennen zu lernen, bevor eine entgültige Entscheidung getroffen wird. Der Praktikant und die Praktikantin arbeiten meist vorübergehend in einem Betrieb, wo sie praktische Kenntnisse und Erfahrungen für einen bestimmen Berufszweig sammeln können. Ein Praktikumsverhältnis ist aber keine Berufsausbildung. Das Praktikum kann häufig ein Teil der Gesamtausbildung sein und zum Beispiel die Zulassung für ein Studium, einen Job oder eine angestrebte Ausbildung. Bevor der Praktikant und die Praktikantin ihr Praktikum beginnt, sollte ein Vertrag abgeschlossen werden, in dem die Dauer der Tätigkeit in der Firma sowie das Arbeitsentgelt festgehalten sind. Im Unternehmen sollte ein Mentor für den Praktikanten und die Praktikantin zur Verfügung stehen, zu dem sie mit allen ihren Fragen kommen können. Nach Abschluss des Praktikums haben der Praktikant und die Praktikantin [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Praktikant/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 09.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 13 Gehaltsdaten für den Beruf Praktikant/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 512,82 944,00 712,99
Netto 430,77 688,76 539,81
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 520,00 1.866,67 925,61 63
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 500,00 1.900,00 1.007,14 37
Reutlingen 84,2 700,00 2.166,67 1.016,60 28
Epfenbach 53,2 410,00 1.516,67 765,22 17
Darmstadt 98,3 541,67 1.315,56 976,09 16
Ludwigshafen am Rhein 53,2 800,00 2.600,00 2.033,17 10
Heidelberg (Neckar) 51,2 642,42 983,67 851,59 10
Bühl (Baden) 38,1 700,00 900,00 740,00 8
Böblingen 58,4 900,43 1.625,00 1.162,07 6
Göppingen 99,8 500,00 600,00 528,33 5
[...]Anspruch auf ein Zeugnis. An vielen Hochschulen und Universitäten müssen sie für viele Fachrichtungen ein so genanntes Praxissemester absolvieren. Sowohl welche Firmen und Tätigkeiten zulässig sind als auch die Dauer des Praktikums schreibt dabei die jeweilige Studienordnung vor. Der Praktikant und die Praktikantin können dabei auch mit eigenen Aufgaben betraut werden und übernehmen die gleichen Aufgaben wie der reguläre Mitarbeiter oder Mitarbeiterin des Unternehmens. Die persönliche Fortbildung steht bei allen anderen freiwilligen Praktikanten und insbesondere Berufseinsteigern im Vordergrund. Auch sie sind sozialversicherungspflichtig. Studenten im Pflichtpraktikum bilden dabei die Ausnahme. Sie sind über die Universität versichert. Das Praktikum ist dabei ein Teil des Studiums. Die Vergütung, die sie erhalten, ist eher eine Art Aufwandsentschädigung oder eine Beihilfe zum Lebensunterhalt. Der Praktikant und die Praktikantin arbeiten vorübergehend in einem Betrieb zum Sammeln von praktischen Kenntnissen und Erfahrungen, die für sie zur Vorbereitung auf einen Beruf nötig sind. Sie sind in die Arbeitsorganisation mit eingegliedert und unterliegen dem Weisungsrecht bezüglich des Inhalt, Durchführung, Dauer, Ort und ihrer genauen Tätigkeit. Die Dauer des Praktikums kann bis zu 3 Monate betragen. An vielen Schulen wird auch vor Beendigung der Schule ein Praktikum der Schüler absolviert, damit diese in ihren eventuellen Wunschberuf reinschnuppern können. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

People Lead (m/w/d) Produktionsbank - Zahlungsinitiierung mehr Info
Anbieter: Atruvia AG
Ort: Münster
Sachbearbeitung (m/w/d) mit Schwerpunkt Key-User für neues Finanzwesen mehr Info
Anbieter: Evangelische Landeskirche in Württemberg
Ort: Öhringen
Diplom-Ingenieurinnen / Diplom-Ingenieure (m/w/d) (FH/Bachelor) als Aufsichtspersonen mehr Info
Anbieter: Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik
Ort: Hannover
Medizinische Fachangestellte* (m/w/d) für die Patientenorganisation ambulant/stationär mehr Info
Anbieter: Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
Ort: Stuttgart
Bauingenieur*in (m/w/d) (Diplom /FH)/Bachelor) Planung mehr Info
Anbieter: Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen
Ort: Paderborn