Gehaltsvergleich

Programmierer/in in Menden (Sauerland)

Die Aufgabe des Programmierers besteht darin, EDV - Programme zu erstellen. Meist handelt es sich hierbei um Anwenderprogramme. Erstellt werden sie auf der Basis ausführlicher und detaillierter Vorgaben. Während ihrer Arbeit wenden sie eine oder mehrere Programmiersprachen an und nutzen dabei die grundlegenden Entwicklungsumgebungen, wie Code-Generatoren, Test-Hilfen, Dokumentationstools und Editiersysteme. Im Grunde können sie in Unternehmen und Einrichtungen aller Branchen tätig werden. Die einzige Vorraussetzung hierbei ist, dass sie Computer- und Softwaresysteme einsetzen. Bei der Ausbildung handelt es sich um eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften privater Lehrgangsträger geregelt ist. Diese werden ausschließlich in Vollzeitform angeboten und dauern zwischen sechs und zwölf Monaten. Neben diesen gibt es noch die Möglichkeit von Fernlehrgängen. Diese haben eine Dauer von 6 bis 12 Monate. Programmierer müssen auf der Basis ausführlicher und detaillierter Vorgaben EDV-Programme entwickeln, das heißt erstellen. Im Großen und Ganzen handelt es sich hierbei um einen reinen Programmiervorgang. Bei diesem wird mittels einer Programmiersprache und einem ersten Compiler die Software erstellt. Während dieses Schrittes wird die Programmiersprache in eine maschinenlesbare Sprache übersetzt. Während ihrer Arbeit werden sie von Formelsammlungen, Tabellen und Handbücher, welche häufig in Fremdsprachen, insbesondere Englisch, verfasst sind. Wenn Programme fertig programmiert sind, führen die Programmierer die entsprechenden Testläufe durch, grenzen die hierbei entdeckten Fehler [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Programmierer/in in Menden (Sauerland) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Menden (Sauerland) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 21.05.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Programmierer/in in Menden (Sauerland) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.545,83 2.545,83 2.545,83
Netto 1.587,46 1.587,46 1.587,46
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 81,3 1.600,00 6.130,00 3.221,00 224
Düsseldorf 75,8 1.400,00 6.370,00 3.723,57 138
Bonn 92 1.733,33 6.980,05 3.485,55 81
Paderborn 73,9 2.000,00 5.741,67 2.996,04 67
Essen, Ruhr 54,4 1.604,40 6.807,47 3.260,23 53
Wuppertal 46,7 1.550,00 5.416,67 3.372,34 46
Dortmund 24,8 1.500,00 5.000,00 3.246,20 44
Osnabrück 94,4 2.100,00 6.210,17 3.807,94 41
Mönchengladbach 98,6 1.300,00 4.886,79 3.413,51 40
Bielefeld 83,8 1.782,00 6.375,00 3.149,79 36
[...]schließlich ein und beheben sie im nächsten Arbeitsschritt. Wenn sie hiermit fertig sind und alles funktioniert erstellen sie eine Programmbeschreibung oder Arbeitsanweisungen, mit denen dann die Benutzer oder andere Programmierer das Programm bedienen beziehungsweise weiterverarbeiten können. Auch bei bereits bestehender Software kommen sie zum Einsatz. Hier beheben sie auch Fehler in bereits eingeführten Softwareprodukten, erweitern deren Funktionen oder passen sie an die veränderte Hardwarevoraussetzungen an. Die Tätigkeiten eines Programmierers sind enorm umfangreich und somit ist auch das Aufgabenspektrum sehr breit. Es erstreckt sich hierbei über den gesamten Bereich der aktuellen Informations- und Telekommunikationstechnologien bis hin zu Multimedia-Anwendungen und technischen, mathematisch-wissenschaftlichen oder kaufmännischen Anwendungen. Das Einkommen der Programmierer ist sehr unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zudem gibt es auch freiberufliche und selbstständige Programmierer. Im Wesentlichen hängt das Gehalt von der Branche und der Region ab. Aber auch Fertigkeiten und Erfahrungen des Einzelnen spielen eine immens große Rolle. Neben der Grundvergütung gibt es noch einige Unternehmen, die so genannte Sonderzahlungen leisten und diesen versteht man zum Beispiel Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und ein 13. Monatsgehalt. Auch vermögenswirksame Leistungen sind in manchen Betrieben noch Gang und Gebe. Trotz der großen Unterschiede kann man im Wesentlichen davon ausgehen, dass ein Programmierer ein Bruttoeinkommen von 2800 bis 3200 Euro im Monat hat. [nach oben]

Infos über Menden (Sauerland)

Die Stadt Menden liegt im Märkischen Kreis im Sauerland, Nordrhein-Westfalen. Während für den regionalen und überregionalen Verkehr Bus und Bahn zur Verfügung stehen, kann man mit dem Auto über die Bundesstraßen B7 und B515 schnell und problemlos überall hingelangen. Zahlreiche größere und mittelständische Unternehmen sind in Menden angesiedelt, aus den Bereichen Maschinenbau, Anlagentechnik, Lebensmittelherstellung und anderen. Wer in der produzierenden Industrie keine Stelle als Lehrling oder Arbeiter bekommen kann, kann sich beispielsweise im Handwerk oder der Gastronomie versuchen, oder in Richtung Hagen und Ruhrgebiet pendeln. Neben den normalen und weiterführenden Schulen gibt es in Menden ein Berufskolleg für Technik, Ernährung und Hauswirtschaft, Sozial- und Gesundheitswesen, sowie ein kaufmännisches Berufskolleg.

Stellenangebote in Menden (Sauerland)

Projektleiter Nuklear (m/w/d) mehr Info
Anbieter: AUMA Riester GmbH & Co. KG
Ort: Müllheim
Berater (m/w/d) im Sozialrecht mehr Info
Anbieter: Sozialverband VdK Bayern e.V.
Ort: Erlangen
Assistenzarzt (m/w/d) Anästhesiologie und Intensivmedizin mehr Info
Anbieter: Klinikum Hochrhein GmbH
Ort: Waldshut-Tiengen
Technical Sales Manager Validation (m/w/d) mehr Info
Anbieter: AKKA
Ort: Sindelfingen
Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger (m/w/i) Lungenfachzentrum mehr Info
Anbieter: Rems-Murr-Kliniken gGmbH
Ort: Winnenden