Gehaltsvergleich

Programmierer/in in Stolberg (Rheinland)

Die Aufgabe des Programmierers besteht darin, EDV - Programme zu erstellen. Meist handelt es sich hierbei um Anwenderprogramme. Erstellt werden sie auf der Basis ausführlicher und detaillierter Vorgaben. Während ihrer Arbeit wenden sie eine oder mehrere Programmiersprachen an und nutzen dabei die grundlegenden Entwicklungsumgebungen, wie Code-Generatoren, Test-Hilfen, Dokumentationstools und Editiersysteme. Im Grunde können sie in Unternehmen und Einrichtungen aller Branchen tätig werden. Die einzige Vorraussetzung hierbei ist, dass sie Computer- und Softwaresysteme einsetzen. Bei der Ausbildung handelt es sich um eine Weiterbildung, die durch interne Vorschriften privater Lehrgangsträger geregelt ist. Diese werden ausschließlich in Vollzeitform angeboten und dauern zwischen sechs und zwölf Monaten. Neben diesen gibt es noch die Möglichkeit von Fernlehrgängen. Diese haben eine Dauer von 6 bis 12 Monate. Programmierer müssen auf der Basis ausführlicher und detaillierter Vorgaben EDV-Programme entwickeln, das heißt erstellen. Im Großen und Ganzen handelt es sich hierbei um einen reinen Programmiervorgang. Bei diesem wird mittels einer Programmiersprache und einem ersten Compiler die Software erstellt. Während dieses Schrittes wird die Programmiersprache in eine maschinenlesbare Sprache übersetzt. Während ihrer Arbeit werden sie von Formelsammlungen, Tabellen und Handbücher, welche häufig in Fremdsprachen, insbesondere Englisch, verfasst sind. Wenn Programme fertig programmiert sind, führen die Programmierer die entsprechenden Testläufe durch, grenzen die hierbei entdeckten Fehler [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Programmierer/in in Stolberg (Rheinland) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Stolberg (Rheinland) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 18.11.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 3 Gehaltsdaten für den Beruf Programmierer/in in Stolberg (Rheinland) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.333,33 5.416,67 4.120,37
Netto 1.947,81 2.960,87 2.372,89
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 53,7 1.600,00 6.130,00 3.221,00 224
Düsseldorf 62,5 1.400,00 6.370,00 3.723,57 138
Bonn 61,2 1.733,33 6.980,05 3.485,55 81
Essen, Ruhr 93,7 1.604,40 6.807,47 3.260,23 53
Aachen 9,4 1.000,00 6.212,50 3.460,14 49
Wuppertal 86,7 1.550,00 5.416,67 3.372,34 46
Mönchengladbach 50,2 1.300,00 4.886,79 3.413,51 40
Neunkirchen-Seelscheid 77,6 2.400,00 4.500,00 3.313,33 34
Duisburg 82,5 2.275,00 5.416,67 3.522,73 22
Leverkusen 63,4 1.800,00 4.841,42 2.868,34 19
[...]schließlich ein und beheben sie im nächsten Arbeitsschritt. Wenn sie hiermit fertig sind und alles funktioniert erstellen sie eine Programmbeschreibung oder Arbeitsanweisungen, mit denen dann die Benutzer oder andere Programmierer das Programm bedienen beziehungsweise weiterverarbeiten können. Auch bei bereits bestehender Software kommen sie zum Einsatz. Hier beheben sie auch Fehler in bereits eingeführten Softwareprodukten, erweitern deren Funktionen oder passen sie an die veränderte Hardwarevoraussetzungen an. Die Tätigkeiten eines Programmierers sind enorm umfangreich und somit ist auch das Aufgabenspektrum sehr breit. Es erstreckt sich hierbei über den gesamten Bereich der aktuellen Informations- und Telekommunikationstechnologien bis hin zu Multimedia-Anwendungen und technischen, mathematisch-wissenschaftlichen oder kaufmännischen Anwendungen. Das Einkommen der Programmierer ist sehr unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zudem gibt es auch freiberufliche und selbstständige Programmierer. Im Wesentlichen hängt das Gehalt von der Branche und der Region ab. Aber auch Fertigkeiten und Erfahrungen des Einzelnen spielen eine immens große Rolle. Neben der Grundvergütung gibt es noch einige Unternehmen, die so genannte Sonderzahlungen leisten und diesen versteht man zum Beispiel Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und ein 13. Monatsgehalt. Auch vermögenswirksame Leistungen sind in manchen Betrieben noch Gang und Gebe. Trotz der großen Unterschiede kann man im Wesentlichen davon ausgehen, dass ein Programmierer ein Bruttoeinkommen von 2800 bis 3200 Euro im Monat hat. [nach oben]

Infos über Stolberg (Rheinland)

Die Stadt Stolberg im Rheinland liegt im Kreis Aachen in Nordrhein-Westfalen. Von der Grundschule bis zum Gymnasium sind alle notwendigen Schulen in der Stadt angesiedelt; ein Berufskolleg, eine Volkshochschule mit Bücherei und eine Krankenpflegeschule ergänzen das Angebot. Produktionsbetriebe des Mittelstandes prägen die wirtschaftliche Situation von Stolberg im Rheinland. Maschinen-, Stahl- und Metallbau sind die hauptsächlichen Branchen, in denen es Arbeits- und Lehrstellen gibt; auch der Dienstleistungssektor ist auf dem Vormarsch. Stolberg ist über drei Bundesautobahnen erreichbar: die A4, die A44 und die A544, durch das Stadtgebiet führt die L238. Regionale Zugverbindungen kann man über den Hauptbahnhof Stolberg nutzen. Ein städtisches und regionales Busliniennetz ergänzt das Verkehrsangebot.

Stellenangebote in Stolberg (Rheinland)

System Engineer (m/w/d) Linux / Monitoring mehr Info
Anbieter: DATAGROUP Köln GmbH
Ort: Hamburg
Verkäufer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Fressnapf Holding SE
Ort: Höchstadt
Assistenz (m/w/d) im Bereich Projektentwicklung mehr Info
Anbieter: W + P Gesellschaft für Projektrealisierung mbH
Ort: Stuttgart
Finance Allrounder (m/w/d) mehr Info
Anbieter: TOPdesk Deutschland GmbH
Ort: Kaiserslautern
Physiotherapeuten (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Kliniken Schmieder
Ort: Allensbach