Gehaltsvergleich

Radio- u. Fernsehtechniker/in in Bielefeld

Beim Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in handelt es sich um eine veraltete Berufsbezeichnung. 1957 wurde der Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in anerkannt. 1999 wurde diese Berufsbezeichnung abgeschafft. Der Nachfolgeberuf ist der des/der Informationselektronikerin. Der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in arbeitet in Betrieben der Fernseh- und Unterhaltungstechnik. Dabei warten sie Geräte der Unterhaltungselektronik und der Kommunikations- sowie Informationstechnik. Aber auch in den Kundendienstabteilungen der Gerätehersteller sowie im Fachhandel findet der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in ein Betätigungsfeld. Zu ihrem Aufgabenbereich gehört auch die Servicedienstleistung vor Ort beim Kunden. Hier stellt der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in Geräte auf und nimmt dies in Betrieb. Auch die Reparatur und Entstörung gehört zu den Aufgabenfeldern. Ebenso werden Aufgaben wie die Installation von Empfangsanlagen, elektronischen Baugruppen und verschiedener Zusatzgeräte vom/von der Radio- u. Fernsehtechniker/in erledigt. Eine Spezialisierung kann in einem der folgenden [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Radio- u. Fernsehtechniker/in in Bielefeld und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bielefeld im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 02.12.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 5 Gehaltsdaten für den Beruf Radio- u. Fernsehtechniker/in in Bielefeld gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.029,17 2.600,00 1.839,58
Netto 813,70 1.928,33 1.301,77
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Steinfeld (Oldenburg) 66,7 1.686,00 2.112,50 1.871,31 12
Ahnsen bei Stadthagen 45,8 2.058,33 2.600,00 2.226,85 11
Steinfurt, Westfalen 82 1.700,00 4.000,00 2.142,86 7
Soest, Westfalen 57,7 1.581,80 4.062,50 2.366,05 5
Minden, Westfalen 38,2 1.600,00 2.200,00 1.932,00 5
Emmerthal, Niedersachsen 58,2 1.600,00 2.200,00 1.840,00 5
Versmold 26,3 1.800,00 2.600,00 2.260,00 5
Laatzen bei Hannover 92 1.910,00 2.600,00 2.302,50 4
Osnabrück 42 1.000,00 1.200,00 1.050,00 4
Hörstel 72,1 1.500,00 1.650,00 1.550,00 3
[...]Fachbereiche erfolgen. Dazu gehört der/die Bildgeräteelektroniker/in, der/die Funkgerätemechaniker/in und der/die Serviceberater/in Radio- und Fernsehtechnik. Der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in kann auch bei der Reparatur, Instandhaltung und Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen Einsatz finden. Auch bei den großen Rundfunk- und Fernsehanstalten findet der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in im Bereich der Sendetechnik ein Tätigkeitsfeld. Ebenso wird der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in im Einzel- und Großhandel im Bereich Verkauf, Beratung und Service eingesetzt. Da die technische Entwicklung in diesem Bereich sehr schnell von statten geht muss der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in sich ständig fortbilden. Aufgeschlossenheit Neuem gegenüber und ein gutes technisches Verständnis sind dafür die Grundvoraussetzung. Der Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in ist ein Lehrberuf. Die Lehrzeit dauert meist drei Jahre und gliedert sich in einen praktischen Teil im Betrieb und den fachtheoretischen Teil in der Berufsschule. [nach oben]

Infos über Bielefeld

Die Großstadt Bielefeld ist ein wichtiges Zentrum der deutschen Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Zahlreiche namhafte Hersteller der Lebensmittelindustrie produzieren hier. Auch einige Maschinenbauunternehmen, sowie Unternehmen der Pharmaindustrie und Handelsbetriebe sind hier ansässig. In der sehenswerten Altstadt finden sich zahlreiche Veranstaltungsorte, wo Theater- und Musikdarbietungen aufgeführt werden. Auch sonst ist das Kultur- und Kunstangebot der Stadt reichhaltig. Bielefeld ist mit mehreren Hochschulen auch ein wichtiges Bildungszentrum. Der Bahnhof und der Anschluss an das Autobahnnetz sind wichtige Bestandteile der Verbindungen zum Nah- und Fernverkehr. Der öffentliche Verkehr innerhalb der Stadt Bielefeld stützt sich auf den Pkw Verkehr, sowie auf die Stadtbahn und das Busliniennetz.

Stellenangebote in Bielefeld

Personalreferent (m/w/d) mehr Info
Anbieter: OEDIV KG
Ort: Bielefeld
Ingenieur (m/w/d) Automatisierung / Schwerpunkt Robotik mehr Info
Anbieter: Goldbeck GmbH
Ort: Bielefeld
Projektmanager (m/w/d) Zentrallogistik - Beschaffungsprozesse / Lieferantenentwicklung mehr Info
Anbieter: Goldbeck GmbH
Ort: Bielefeld
(Junior) Reporting Engineer / Data Analyst (m/w/div.) mehr Info
Anbieter: GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH
Ort: Bielefeld
Systems Engineer DSM (m/w/d) mehr Info
Anbieter: OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG
Ort: Bielefeld