Gehaltsvergleich

Radio- u. Fernsehtechniker/in in Braunschweig

Beim Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in handelt es sich um eine veraltete Berufsbezeichnung. 1957 wurde der Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in anerkannt. 1999 wurde diese Berufsbezeichnung abgeschafft. Der Nachfolgeberuf ist der des/der Informationselektronikerin. Der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in arbeitet in Betrieben der Fernseh- und Unterhaltungstechnik. Dabei warten sie Geräte der Unterhaltungselektronik und der Kommunikations- sowie Informationstechnik. Aber auch in den Kundendienstabteilungen der Gerätehersteller sowie im Fachhandel findet der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in ein Betätigungsfeld. Zu ihrem Aufgabenbereich gehört auch die Servicedienstleistung vor Ort beim Kunden. Hier stellt der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in Geräte auf und nimmt dies in Betrieb. Auch die Reparatur und Entstörung gehört zu den Aufgabenfeldern. Ebenso werden Aufgaben wie die Installation von Empfangsanlagen, elektronischen Baugruppen und verschiedener Zusatzgeräte vom/von der Radio- u. Fernsehtechniker/in erledigt. Eine Spezialisierung kann in einem der folgenden [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Radio- u. Fernsehtechniker/in in Braunschweig und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Braunschweig im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 15.06.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Radio- u. Fernsehtechniker/in in Braunschweig gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.950,00 1.950,00 1.950,00
Netto 1.519,24 1.524,11 1.521,68
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Ahnsen bei Stadthagen 97,9 2.058,33 2.600,00 2.226,85 11
Emmerthal, Niedersachsen 82,2 1.600,00 2.200,00 1.840,00 5
Laatzen bei Hannover 50,2 1.910,00 2.600,00 2.302,50 4
Ellrich 76,5 2.166,67 2.587,00 2.415,11 3
Kehmstedt 89,2 2.166,67 2.491,67 2.383,33 3
Peine 21,2 1.200,00 1.800,00 1.500,00 2
Diekholzen 45 3.421,05 3.421,05 3.421,05 2
Hameln 82,9 1.200,00 1.200,00 1.200,00 2
Hildesheim 40,8 3.358,33 3.358,33 3.358,33 2
Elbingerode, Niedersachsen 70,8 2.275,00 2.275,00 2.275,00 1
[...]Fachbereiche erfolgen. Dazu gehört der/die Bildgeräteelektroniker/in, der/die Funkgerätemechaniker/in und der/die Serviceberater/in Radio- und Fernsehtechnik. Der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in kann auch bei der Reparatur, Instandhaltung und Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen Einsatz finden. Auch bei den großen Rundfunk- und Fernsehanstalten findet der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in im Bereich der Sendetechnik ein Tätigkeitsfeld. Ebenso wird der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in im Einzel- und Großhandel im Bereich Verkauf, Beratung und Service eingesetzt. Da die technische Entwicklung in diesem Bereich sehr schnell von statten geht muss der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in sich ständig fortbilden. Aufgeschlossenheit Neuem gegenüber und ein gutes technisches Verständnis sind dafür die Grundvoraussetzung. Der Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in ist ein Lehrberuf. Die Lehrzeit dauert meist drei Jahre und gliedert sich in einen praktischen Teil im Betrieb und den fachtheoretischen Teil in der Berufsschule. [nach oben]

Infos über Braunschweig

Die Stadt Braunschweig in Niedersachsen ist vor allem von der Fahrzeug- und Maschinenbauindustrie geprägt. Einige Unternehmen auf dem Hochtechnologiesektor betreiben hier wichtige Werke. Auch die Luft- und Raumfahrtindustrie spielt eine übergeordnete Rolle. Nennenswert ist auch, dass in Braunschweig und im Umland die Zuckerindustrie des Landes beheimatet ist und in der Stadt auch zahlreiche bekannte Musikinstrumentenbauer ansässig sind. Braunschweig ist außerdem ein wichtiger Wissenschaftsstandort mit zahlreichen Forschungseinrichtungen. Die Verkehrsknotenpunkte der Stadt, die über ein reichhaltiges Kulturangebot und viele Sehenswürdigkeiten verfügt, werden durch die Straßenbahn- und Buslinien der Stadt miteinander vernetzt. An das Fernstraßennetz ist Braunschweig durch die Stadtautobahn und den Bahnhof angeschlossen

Stellenangebote in Braunschweig

Texter für Produktkommunikation (m/w/d) mehr Info
Anbieter: GOM GmbH · a ZEISS company
Ort: Braunschweig
Aushilfe für Telefonmarketingaufgaben (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Westermann Gruppe
Ort: Braunschweig
Ingenieur/in oder Naturwissenschaftler/in Luft- und Raumfahrt (w/m/d) mehr Info
Anbieter: DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Ort: Braunschweig
Key Account Manager (m/w/d) für den Direktverkauf bei Orthopäden und Unfallchirurgen mehr Info
Anbieter: Fidia Pharma GmbH
Ort: Braunschweig
Softwareentwickler & Trainer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: BREDEX GmbH
Ort: Braunschweig