Gehaltsvergleich

Radio- u. Fernsehtechniker/in in Hildesheim

Beim Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in handelt es sich um eine veraltete Berufsbezeichnung. 1957 wurde der Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in anerkannt. 1999 wurde diese Berufsbezeichnung abgeschafft. Der Nachfolgeberuf ist der des/der Informationselektronikerin. Der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in arbeitet in Betrieben der Fernseh- und Unterhaltungstechnik. Dabei warten sie Geräte der Unterhaltungselektronik und der Kommunikations- sowie Informationstechnik. Aber auch in den Kundendienstabteilungen der Gerätehersteller sowie im Fachhandel findet der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in ein Betätigungsfeld. Zu ihrem Aufgabenbereich gehört auch die Servicedienstleistung vor Ort beim Kunden. Hier stellt der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in Geräte auf und nimmt dies in Betrieb. Auch die Reparatur und Entstörung gehört zu den Aufgabenfeldern. Ebenso werden Aufgaben wie die Installation von Empfangsanlagen, elektronischen Baugruppen und verschiedener Zusatzgeräte vom/von der Radio- u. Fernsehtechniker/in erledigt. Eine Spezialisierung kann in einem der folgenden [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Radio- u. Fernsehtechniker/in in Hildesheim und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hildesheim im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 15.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Radio- u. Fernsehtechniker/in in Hildesheim gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.358,33 3.358,33 3.358,33
Netto 2.266,75 2.607,89 2.437,32
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Ahnsen bei Stadthagen 60,5 2.058,33 2.600,00 2.226,85 11
Bielefeld 98,9 1.029,17 2.600,00 1.839,58 5
Minden, Westfalen 73,1 1.600,00 2.200,00 1.932,00 5
Emmerthal, Niedersachsen 41,4 1.600,00 2.200,00 1.840,00 5
Laatzen bei Hannover 21,8 1.910,00 2.600,00 2.302,50 4
Ellrich 78,7 2.166,67 2.587,00 2.415,11 3
Kehmstedt 87,7 2.166,67 2.491,67 2.383,33 3
Braunschweig 40,8 1.950,00 1.950,00 1.950,00 2
Peine 26 1.200,00 1.800,00 1.500,00 2
Diekholzen 6 3.421,05 3.421,05 3.421,05 2
[...]Fachbereiche erfolgen. Dazu gehört der/die Bildgeräteelektroniker/in, der/die Funkgerätemechaniker/in und der/die Serviceberater/in Radio- und Fernsehtechnik. Der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in kann auch bei der Reparatur, Instandhaltung und Herstellung von Büromaschinen, Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen Einsatz finden. Auch bei den großen Rundfunk- und Fernsehanstalten findet der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in im Bereich der Sendetechnik ein Tätigkeitsfeld. Ebenso wird der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in im Einzel- und Großhandel im Bereich Verkauf, Beratung und Service eingesetzt. Da die technische Entwicklung in diesem Bereich sehr schnell von statten geht muss der/die Radio- u. Fernsehtechniker/in sich ständig fortbilden. Aufgeschlossenheit Neuem gegenüber und ein gutes technisches Verständnis sind dafür die Grundvoraussetzung. Der Beruf des/der Radio- u. Fernsehtechniker/in ist ein Lehrberuf. Die Lehrzeit dauert meist drei Jahre und gliedert sich in einen praktischen Teil im Betrieb und den fachtheoretischen Teil in der Berufsschule. [nach oben]

Infos über Hildesheim

Hildesheim liegt im Bundesland Niedersachsen. Zahlreiche Touristen besuchen alljährlich die Stadt, um die Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern, den alten Marktplatz, die historischen Kirchen oder die Museen und Theater zu besichtigen. In Hildesheim sind einige Unternehmen der Werkzeug- und Maschinenbauindustrie tätig, die international einen guten Ruf genießen. Auch die Elektronikbranche ist hier ansässig, sowie die Getränkeindustrie. In Hildesheim sind auch einige zentrale Einrichtungen des Landes Niedersachsen untergebracht. Hildesheim ist überdies Universitätsstadt und ist gemeinsam mit den anderen Hochschulen und Schulen eine wichtige Bildungszentrale für die Region. Im Stadtgebiet verkehren Busse. Die Stadt hat einen Hafen am Mittellandkanal und einen Bahnhof.

Stellenangebote in Hildesheim

Bauingenieur (m/w/d) LP 6-8 HOAI mehr Info
Anbieter: Harzwasserwerke GmbH
Ort: Hildesheim
Sozialpädagoge (m/w/d) mehr Info
Anbieter: gGiS mbH
Ort: Hildesheim
Diplom-Ingenieur*in (Bachelor/FH) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen (Hochbau) mehr Info
Anbieter: Stadt Hildesheim
Ort: Hildesheim
Heilerziehungspfleger / Heilerziehungspflegerinnen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: gGiS mbH
Ort: Hildesheim
Technischer Zeichner (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Harzwasserwerke GmbH
Ort: Hildesheim