Gehaltsvergleich

Raumausstatter/in in Goslar

Die Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in dauert im Regelfall 3 Jahre, wobei unter bestimmten Voraussetzungen auch eine entsprechende Ausbildungsverkürzung gewährt werden kann. Während der Ausbildungszeit, die im dualen System erfolgt, werden dem Azubi sämtliche Kenntnisse für die Bereiche der Raumausstattung vermittelt. Die praktische Ausbildung erfolgt in Raumausstatterunternehmen oder Dienstleistungsunternehmen, die Raumausstattung anbieten, während die theoretische Ausbildung gleichzeitig begleitend in den Berufsschulen erfolgt. Für einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in sind gute Kenntnisse in Mathematik, die zur Berechnung der notwendigen Materialien und zur Erstellung von Abrechnungsunterlagen dienlich sind, von Vorteil. Auch gute Kenntnisse in Werken und Technik, die für das Erstellen von Aufmaßen und auch das Anfertigen von Skizzen oder technischen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Raumausstatter/in in Goslar und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Goslar im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 14.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 5 Gehaltsdaten für den Beruf Raumausstatter/in in Goslar gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 450,00 2.603,47 1.664,72
Netto 357,87 1.977,56 1.247,58
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Hannover 70 1.462,50 2.800,00 2.319,54 43
Göttingen, Niedersachsen 55 1.039,00 2.708,33 1.780,78 16
Braunschweig 39,5 1.000,00 1.900,00 1.586,40 14
Arenshausen 67,7 1.144,00 1.603,33 1.393,17 8
Kassel, Hessen 93 1.660,00 2.545,83 2.076,07 7
Extertal 92,5 1.600,00 2.100,00 1.875,00 4
Celle 81,4 900,00 2.416,00 1.379,00 4
Salzgitter 23,1 1.466,67 1.840,00 1.680,00 3
Magdeburg 84,5 1.200,00 2.024,53 1.741,35 3
Hildesheim 41,2 2.300,00 2.300,00 2.300,00 2
[...]Zeichnungen benötigt werden, wirken sich vorteilhaft für einen erfolgreichen Abschluss aus. Nach der erfolgreichen Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in sind diese in der Lage, Geschäftsäume, Privaträume und sämtliche Innenräume zu gestalten und die Kunden entsprechend zu beraten. Sie sind für die Materialbesorgung verantwortlich und berechnen die Kosten für den Kunden. Sie bereiten sämtliche Arbeiten zur Raumausstattung vor und führen diese im Anschluss aus. Dies kann das Verlegen von Bodenbelägen, die Gestaltung der Wände, das Anbringen entsprechender Dekoration, und das Nähen und Anbringen von Vorhängen sein. Das Beziehen von Polstermöbeln, die Anbringung von Licht- und Sonnenschutzanlagen wird ebenfalls von Raumausstattern/innen ausgeführt. Dabei berücksichtigen sie selbstverständlich die jeweiligen Kundenwünsche oder beraten den Kunden entsprechend. [nach oben]

Infos über Goslar

Goslar gehört als Kreisstadt im Bundesland Niedersachsen zum Weltkulturerbe der Unesco. Zahlreiche Schulen für jedes Bildungsziel sind vorhanden, darunter auch zwei berufsbildende Schulen, zum Beispiel für den Fachbereich Wirtschaft. Zwei Bahnhöfe sowie ein Busbahnhof schaffen eine gute innerstädtische und überregionale Verkehrsanbindung mit mehreren Bahn- und Buslinien. Über insgesamt vier Bundesstraßen ist die Stadt auch mit dem PKW gut zu erreichen. Neben einem reichhaltigen Angebot aus Kultur, Freizeitgestaltung und Veranstaltungen bietet die Stadt ein funktionierendes Wirtschaftssystem aus mittelständischen Betrieben, Handwerksunternehmen und Einkaufsmärkten. Die Eingemeindung der Ortschaft Hahnenklee, die als heilklimatischer Kurort bekannt ist, bietet Möglichkeiten, auch im medizinischen oder physiotherapeutischen Bereich in Goslar zu arbeiten.

Stellenangebote in Goslar

Ingenieur/Ingenieurin (m/w/d) Wasserwirtschaft, Wasserbau, Hochwassermanagement mehr Info
Anbieter: Stadt Goslar
Ort: Goslar