Gehaltsvergleich

Rechtspfleger/in in Köln

Rechtspflegerinnen bzw. Rechtspfleger treffen eigenverantwortlich und in der Sache unabhängig gerichtliche Entscheidungen in Bereichen, die ihnen übertragen wurden. Beim Grundbuchrecht entscheiden sie darüber, ob Hypotheken, Grundschulden oder verschiedene Rechte (z.B. Wegerechte, Wohn- und Erbbaurechte) ins Grundbuch eingetragen oder gelöscht werden. Bei Vormundschaften oder Pflegschaften, die von einer Richterin oder einem Richter angeordnet werden, bestellen sie eine(n) Betreuer/in, die/der sich beispielsweise bei Menschen mit Demenzerkrankung um Vermögensverwaltung und Schriftverkehr kümmert. Dem oder der eingesetzten Betreuer/in stehen sie mit Rat und Tat zur Seite und erteilen die notwendigen Vollmachten bzw. Genehmigungen. Im Bereich Erbrecht eröffnen sie Testamente, lesen den letzten Willen des oder der Verstorbenen vor und fertigen Erbscheine [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Rechtspfleger/in in Köln und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Köln im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 20.05.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Rechtspfleger/in in Köln gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.950,00 1.950,00 1.950,00
Netto 1.329,64 1.329,64 1.329,64
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bochum 64 2.164,00 3.234,00 2.520,67 3
Siegen 76,4 1.800,00 2.100,00 2.000,00 3
Düren, Rheinland 36 977,00 2.900,00 2.125,67 3
Mönchengladbach 46,8 1.420,00 2.058,33 1.845,56 3
Remscheid 32,9 500,00 600,00 550,00 3
Düsseldorf 34,1 4.279,41 4.279,41 4.279,41 2
Werl 96,2 4.247,30 4.247,30 4.247,30 1
Neuss 35,1 2.753,48 2.753,48 2.753,48 1
Bergisch Gladbach 14 965,25 965,25 965,25 1
Bottrop 65 2.600,00 2.600,00 2.600,00 1
[...]gemäß der gesetzlichen Erbfolge an. Das Entgegennehmen von Klageanträgen und ähnlichen Schreiben gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben sowie die Festsetzung von Verfahrenskosten nach Ende eines Prozesses. Im Bereich Mahn- und Vollstreckungswesen entscheiden sie über beantragte Lohnpfändungen sowie Pfändungen von Giro- und Sparkonten. Werden sie bei der Staatsanwaltschaft beschäftigt, sorgen sie sich um die Vollstreckung der festgelegten Strafe, d.h. Laden der Verurteilten zum Haftantritt und das Einziehen von Geldstrafen. Um die Tätigkeit als Rechtspflegerin bzw. Rechtspfleger ausüben zu können, müssen Sie einen Vorbereitungsdienst als Beamtenanwärter/in an einer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung absolvieren. Dieser dauert in der Regel drei Jahre. Als Schulabschluss wird die Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife gefordert. [nach oben]

Infos über Köln

Köln ist ein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum im Westen Deutschlands. Wichtige Unternehmen im Bereich der Lebensmittelindustrie sind hier ansässig. Auch die Fahrzeugindustrie und die Chemie spielt eine tragende Rolle in der Stadt. Nicht zu unterschätzen sind auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt, die alljährlich zahlreiche Touristen anlocken. In Köln finden auch regelmäßig wichtige Branchenmessen statt. Über Autobahn- Bahn und auch die Rheinschifffahrt ist die Stadt gut an das Verkehrsnetz angeschlossen. Der Flughafen der Stadt ist ein bedeutendes Drehkreuz für den Personen- aber auch für den Frachtluftverkehr. Außerdem verfügt die Stadt über ein gut ausgebautes Nahverkehrssystem, das sich aus S-Bahn, Straßenbahn und Busverkehr zusammensetzt.

Stellenangebote in Köln

Rechtsanwaltsfachangestellte*r (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB
Ort: Köln