Gehaltsvergleich

Reiseverkehrskaufmann/-frau - Touristik in Bad Kreuznach

Der Reiseverkehrskaufmann und die Reiseverkehrskauffrau sind vorwiegend in Reisebüros tätig, aber auch bei Busbetrieben, Reedereien und in Hotels können sie eingesetzt werden. Der Reiseverkehrskaufmann und die Reiseverkehrsfrau haben eine dreijährige Ausbildung absolviert. Die Ausbildung findet im Betrieb und in Fachklassen der Berufsschule statt. Schulische Voraussetzungen für den Beginn der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann und zur Reiseverkehrskauffrau sind nicht gefordert, jedoch werden Bewerber mit mittlerem Schulabschluß oder Hochschulreife bevorzugt eingesetellt. Für Hauptschulabgänger gibt es auch besondere Förderprogramme. Die Ausbildung umfaßt die Aufgaben des Reiseverkehrskaufmanns und der Reiseverkehrsfrau in Theorie und Praxis. Gefordert sind kaufmännisches Rechnen, gute Geographiekenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer, da fast alles online gebucht werden kann. Der Reiseverkehrskaufmann und die Reiseverkehrsfrau vermittelt und bucht Reisen, je nach Wunsch des Reisewilligen Pauschalreisen oder Individualreisen. Aber auch Besuche von Musicals, Bahnfahrten und Vereinsreisen. Der Reiseverkehrskaufmann und die Reiseverkehrsfrau können alle diese Aufgaben bewältigen. Darüberhinaus stehen sie auch mit Hotels und Touristikunternehmen in Verbindung, [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Reiseverkehrskaufmann/-frau - Touristik in Bad Kreuznach und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bad Kreuznach im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 11.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 71 Gehaltsdaten für den Beruf Reiseverkehrskaufmann/-frau - Touristik in Bad Kreuznach gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 727,27 4.800,00 2.383,51
Netto 576,21 2.493,40 1.434,94
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankfurt am Main 66,4 800,00 6.319,44 2.348,24 745
Mannheim, Universitätsstadt 57,7 460,00 3.480,21 1.969,26 153
Karlsruhe (Baden) 99,6 840,00 3.250,00 1.983,93 115
Saarbrücken 91,6 833,33 3.066,67 1.920,12 103
Eschborn, Taunus 59,2 1.700,00 4.646,78 2.816,35 79
Mainz am Rhein 34,4 1.083,33 4.333,33 2.278,09 71
Koblenz am Rhein 60,6 720,00 3.600,00 1.646,70 68
Aschaffenburg 93,3 1.245,83 4.800,00 2.369,94 67
Oberursel (Taunus) 65,5 1.733,33 4.120,28 2.543,72 60
Ludwigshafen am Rhein 56,7 1.450,00 2.708,33 1.957,03 56
[...]um besonders günstige oder schöne Reisen anbieten zu können. Sie beraten sich auch mit den Anbietern über das Angebot bei Pauschalreisen und die angebotenen zusätzlichen Ausflüge und Events. Sie müssen dem Kunden Auskunft über die Urlaubsländer, Orte und Sehenswürdigkeiten geben können, aber auch das "Drumherum" kennen. empfehlen und beraten bei Auslandsreisen auch in Sachen Leihwagen oder Wohnmobil. Ein wichtiger Geschäftszweig für den Reiseverkehrskaufmann und die Reiseverkehrsfrau sind auch Geschäftsreisen. Hier müssen häufig Flüge und Termine koordiniert werden und einzuverlässiger Service ist besonders wichtig. Außerdem gehören die Abrechnungen der Reisen mit dem Kunden, Reisebüro und Veranstalter zu ihren Aufgaben. Sie sind der Ansprechpartner des Kunden bei Sonderwünschen, aber auch bei Reklamationen. Ein gutes Gespür für Menschen und Freude an der Arbeit mit Menschen sind Voraussetzung für diesen Beruf. auch ist ein Gefühl für Trends und Wünsche der Reisewilligen notwendig, damit sich die Reiseveranstalter rechtzeitig darauf einstellen können, welche Reisen in Zukunft gefragt sein werden. Zu diesem Zweck arbeiten der Reiseverkehrskaufmann und die Reiseverkehrsfrau auch mit Marktforschungsunternehmen und Reiseanbietern eng zusammen. [nach oben]

Infos über Bad Kreuznach

Die Stadt Bad Kreuznach liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Sie ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Für die Wirtschaft der Stadt ist vor allem der Weinbau ein bedeutender Faktor. Ohne diesen würde es der Stadt längst nicht so gut gehen. Neben dem Weinbau sind hier allerdings auch die Industrie und der Handel sehr stark vertreten. Ein weiterer wesentlicher wirtschaftlicher Faktor ist der Kurbetrieb. Sehr viele Menschen kommen immer wieder in die Stadt, um hier zur Kur zu gehen. Auch im Bereich Wellness kann die Stadt vieles bieten und zieht immer wieder Urlauber an. Urlauber gelangen hier mit Bussen, Bahnen, dem eigenen PKW oder dem Fahrrad nahezu überall hin.

Stellenangebote in Bad Kreuznach

Diplom-Bauingenieure (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Landesbetrieb Mobilität (LBM)
Ort: Bad Kreuznach
Staatlich geprüfter Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Bautechnik - Schwerpunkt Tiefbau mehr Info
Anbieter: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Ort: Bad Kreuznach