Gehaltsvergleich

Softwareentwickler/in in Karlsruhe (Baden)

Ein Softwareentwickler und eine Softwareentwicklerein sind mit dem Entwickeln von Software beschäftigt. Oft geschieht das im Auftrag eines Kunden, der für sein Unternehmen eine auf die Branche und die Anforderungen des Unternehmens zugeschnittene Lösung für seine EDV benötigt. Den Softwareentwickler und die Softwareentwicklerin darf man nicht mit einem Programmoerer oder einer Programmiererin verwechseln, denn im Gegensatz zu diesen geben sie die Programme nicht nur ins System ein, sondern entwickeln diese von Grund auf neu. Der Beruf des Softwareentwicklers und der Softwareentwicklerin ist kein Ausbildungsberuf. Viele Softwareentwickler und Softwareentwicklerinnen sind haben den Beruf des Fachinformatikers erlernt und sich dann auf die Softwareentwicklung spezialisert. Andere wiederum haben ein Ingenieurstudioum absolviert oder sind auf anderen Wegen zur Softwareentwicklung gekommen. Es gibt auch in diesem Bereich noch sehr viele Autodidakten, die sich diese Fähigkeiten im Laufe der Zeit selber beigebracht haben und im Bereich Softwareentwicklung überaus erfolgreich sind. Ein Softwareentwickler und eine Softwareentwicklerin benötigen ein umfangreiches theoretisches Wissen, Liebe zur Mathermatik [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Softwareentwickler/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 245 Gehaltsdaten für den Beruf Softwareentwickler/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.971,67 6.933,33 3.659,79
Netto 1.339,13 4.471,87 2.282,31
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 2.383,33 6.500,00 3.859,34 207
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 2.119,57 5.416,67 3.420,83 82
Darmstadt 98,3 2.105,26 5.828,33 3.883,86 81
Ettlingen 6,2 2.383,33 5.400,00 3.480,72 36
Walldorf (Baden) 38,5 3.494,00 6.500,00 4.932,10 33
Heilbronn (Neckar) 62,7 3.030,00 4.316,67 3.609,15 33
Ostfildern 72 3.367,00 6.500,00 4.662,08 26
Heidelberg (Neckar) 51,2 2.060,00 6.147,16 3.978,16 26
Kaiserslautern 67,8 2.250,00 5.000,00 3.254,18 25
Schorndorf (Württemberg) 87 2.300,00 5.000,00 3.835,69 23
[...]und vor allem Spaß am tüfteln und ausprobieren. Sie benötigen die Vorstellungskraft, sich in das Projekt hineindenken zu können und sich vorzustellen wie es aussehen soll, wenn es fertig ist. Natürlich müssen sie sich an die Angaben und Wünsche des Kunden halten und diesen mit dem fertigen Produkt entsprechen. Viele Softwareentwickler und Softwareentwicklerinnen haben sich auf einen bestimmten Bereich spezialisiert. Es sind nicht alle mit der Entwicklung von Computerspielen beschäftigt, obwohl dieses eine Sparte ist, in der die großen Spielehersteller rieseige Teams von Softwareentwicklern und Solftwareentwicklerinnen beschäftigen. Die meisten arbeiten in profanenen Bereichen, entwickeln Lösung für Lagerhaltung und Logistik, passen die Buchhaltungsprogramme der jeweiligenHersteller dem neuesten Gesetzesstand an und entwickeln die nötigen Updates. Softwareentwickler und Softwareentwicklerinnen sind in jedem Wirtschaftbereich zu finden, ob es sich um Telefonsoftware oder Maschinensteuerungen handelt, ob es um Navigationsgeräte oder die Klimaanlage im Auto geht. Sie sind in allen Bereichen der Wirtschaft tätig um maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Gebietsverkaufsleiter (m/w/d) im Gebiet Bayern mehr Info
Anbieter: aluplast GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)