Gehaltsvergleich

Sozialpflegeassistent/in in Hamburg

Sozialpflegeassistenten und Sozialpflegeassistentinnen werden in Einrichtungen der Familienhilfe, der Behindertenhilfe und der Altenhilfe eingesetzt. Ihre Aufgabe ist die Pflege, Unterstützung und Betreuung von hilfsbedürftigen Menschen; hierbei sind sie den Sozialpflegerinnen und Sozialpflegern unterstellt. Sozialpflegeassistenten müssen in ihrer täglichen Arbeit zu ihren Patienten soziale Kontakte herstellen und diese unterstützen, sie im Alltag individuell betreuen und begleiten und sie in persönlichen oder sozialen Angelegenheiten kompetent betreuen und beraten. Sie organisieren die Haushaltsplanung und die Abläufe im Haushalt selbstständig und eigenverantwortlich; dies beinhaltet auch die Zubereitung von Mahlzeiten [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Sozialpflegeassistent/in in Hamburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hamburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 21.08.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 10 Gehaltsdaten für den Beruf Sozialpflegeassistent/in in Hamburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.236,00 2.000,00 1.621,73
Netto 841,41 1.424,67 1.187,60
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Lübeck 58,1 1.605,24 1.640,00 1.616,83 3
Barsbek 96,9 1.600,00 1.828,57 1.752,38 3
Uelzen, Lüneburger Heide 75,1 1.206,67 1.448,00 1.327,33 2
Bösdorf bei Plön 74 2.240,00 2.240,00 2.240,00 2
Bekmünde 56 1.405,08 1.405,08 1.405,08 2
Kiel 87,6 2.444,44 2.444,44 2.444,44 1
Brodersdorf 94,2 1.575,00 1.575,00 1.575,00 1
Bremen 94,7 1.509,44 1.509,44 1.509,44 1
Geesthacht 27,5 1.500,00 1.500,00 1.500,00 1
Altenkrempe 84,9 1.625,00 1.625,00 1.625,00 1
[...]und die Versorgung des gesamten Haushalts. Sozialpflegeassistenten können in Organisationen der Wohlfahrtspflege und Jugendhilfe, in der öffentlichen Verwaltung, in Altenpflegeheimen, in der ambulante Alten- und Krankenpflege oder in Institutionen zur Integration und Pflege Behinderter arbeiten. Ferner können Sie in privaten Haushalten die Pflege bedürftiger Angehöriger übernehmen oder in Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen tätig werden. Bei der Ausbildung handelt es sich um eine schulische Ausbildung an Berufsfachschulen mit einer Ausbildungsdauer von 2 Jahren. Der Beruf erfordert große Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen sowie körperliche und seelische Belastbarkeit. [nach oben]

Infos über Hamburg

Hamburg ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Hamburg ist eine berühmte Hansestadt und noch heute ein international bedeutendes Wirtschaftszentrum. Der Hafen der Stadt spielt eine wichtige Rolle. Über ihn werden jährlich große Mengen an Waren in die EU importiert und aus der EU exportiert. Viele logistische Unternehmen, aber auch Schiffbaubetriebe, Banken, Medienunternehmen, sowie Betriebe des Maschinenbaus, der Chemieindustrie und des Elektroniksektors sind in der Stadt angesiedelt. Ein dichtes S- und U-Bahnnetz, sowie das Busliniennetz und einige Fährlinien sorgen für die Verbindungen in der Stadt. Über Bahn, Autobahn, Flughafen und Hafen ist die Stadt an das nationale und internationale Verkehrsnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Hamburg

Lead Buyer (m/w/d) MRO & Packmittel mehr Info
Anbieter: Almirall Hermal GmbH
Ort: Hamburg
TECHNISCHER EINKÄUFER (w/m/d) mehr Info
Anbieter: BREMER AG
Ort: Hamburg
Sachbearbeiter Straßenverwaltung (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Die Autobahn GmbH des Bundes
Ort: Hamburg
Account Executive (m/w/d) Fintech mehr Info
Anbieter: 3C - Career Consulting Company GmbH
Ort: Hamburg
Abteilungsleiter:in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH
Ort: Hamburg