Gehaltsvergleich

Spezialdrucker/in in Hamburg

Häufig müssen Gegenstände bedruckt werden, die so konstruiert sind, dass dies von einem gewöhnlichen Drucker nicht erledigt werden kann. Hier kommt der Spezialdrucker bzw. die Spezialdruckerin zum Einsatz. So sind die in diesem Beruf Tätigen bei ihrer Arbeit in Spezialdruckereien etwa damit betraut, Drucke für Etiketten, CDs, Gerätegehäuse oder auch Planen und Schilder herzustellen. Dies erledigen sie durch Sieb- und Digitaldruck, wobei die Spezialdrucker und Spezialdruckerinnen die Überwachung und Kontrolle des gesamten Druckvorganges erledigen. Dazu gehören auch sämtliche Vorbereitungen für den jeweiligen Druckvorgang. Daneben kümmern sie sich darum, dass die Maschinen einwandfrei laufen und Qualitätsstandards eingehalten werden. Sollte es notwendig sein, so werden von ihnen auch Korrekturen durchgeführt. Wer diesen Beruf ausüben möchte, muss im Vorfeld eine drucktechnische Ausbildung absolvieren. Dann kann er oder sie sich im Rahmen von Weiterbildungen auf eine bestimmte Fachrichtung spezialisieren oder eine Aufstiegsweiterbildung absolvieren, um beruflich voranzukommen. Hier ist beispielsweise die Meisterprüfung zu nennen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Spezialdrucker/in in Hamburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hamburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 14.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Spezialdrucker/in in Hamburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.589,00 4.589,00 4.589,00
Netto 2.583,07 2.583,07 2.583,07
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge

Infos über Hamburg

Hamburg ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Hamburg ist eine berühmte Hansestadt und noch heute ein international bedeutendes Wirtschaftszentrum. Der Hafen der Stadt spielt eine wichtige Rolle. Über ihn werden jährlich große Mengen an Waren in die EU importiert und aus der EU exportiert. Viele logistische Unternehmen, aber auch Schiffbaubetriebe, Banken, Medienunternehmen, sowie Betriebe des Maschinenbaus, der Chemieindustrie und des Elektroniksektors sind in der Stadt angesiedelt. Ein dichtes S- und U-Bahnnetz, sowie das Busliniennetz und einige Fährlinien sorgen für die Verbindungen in der Stadt. Über Bahn, Autobahn, Flughafen und Hafen ist die Stadt an das nationale und internationale Verkehrsnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Hamburg

Spezialist Prozessautomation im Vertriebsaußendienst (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Georg Fischer GmbH
Ort: Hamburg