Gehaltsvergleich

Straßenwärter/in in Peine

Der Beruf des/r Straßenwärters ist nach dem BBiG (Berfsausbildungsgesetz) ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Dauer der Ausbildung beträgt in der Regel 3 Jahre. Vor allem die Industrie und der öffentliche Dienst bieten eine Ausbildung als Straßenwärter/in an. Als Straßenwärter/in hat man verschiedene Arbeiten zu verrichten. Es ist hier zum Beispiel notwendig, dass Straßen und öffentliche Wege regelmäßig kontrolliert werden. Es wird untersucht, ob sich Schäden an den Straßen oder Straßenschilder befinden. Ist dies der Fall, müssen diese umgehend behoben werden. Wartungsarbeiten sind ebenfalls im Berufsbild integriert. Weiterhin gehört es zu den Aufgaben des/r Straßenwärters/in, Gründflächen zu pflegen und [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Straßenwärter/in in Peine und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Peine im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 01.04.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Straßenwärter/in in Peine gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.000,00 3.000,00 3.000,00
Netto 1.847,36 2.129,23 1.988,30
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Petershagen (Weser) 86,4 1.355,90 3.826,40 2.434,35 18
Halberstadt 72,6 687,00 2.256,00 1.716,43 7
Braunschweig 21,2 2.255,56 3.869,71 2.823,73 6
Neustadt am Rübenberge 55,9 2.476,19 3.117,75 2.759,38 5
Höxter 84,5 2.404,18 2.465,83 2.419,59 4
Einbeck 61,1 2.411,00 2.461,54 2.448,90 4
Minden, Westfalen 89,7 2.334,58 2.464,58 2.391,46 4
Bad Sachsa 82,7 550,00 2.922,00 1.210,25 4
Kalletal 89,5 4.869,54 5.760,00 5.447,39 4
Magdeburg 96,5 2.378,95 2.378,95 2.378,95 4
[...]Straßen sauber zu halten. Auch in der Winterzeit ist ein/e Straßenwärter/in immer unterwegs, beispielsweise um die Straßen zu streuen, damit es keine Verkehrsunfälle gibt. Sehr viele Straßenwärter/innen sind direkt bei der Gemeinde oder der Stadt angestellt. In der Regel ist der Job sehr gut, da man, sofern man bei der Stadt oder Gemeinde angestellt ist, selten befürchten muss, irgendwann entlassen zu werden. Die Bezahlung ist ebenfalls gut. Allerdings ist es nicht so einfach, bei diesen Institutionen unterzukommen. Sehr viele Straßenwärter/innen bewerben sich auf die offenen Stellen. Auch in Straßenbauverwaltungen oder bei der Autobahnmeisterei kann man durchaus eine Anstellung als Straßenwärter/in bekommen. [nach oben]

Infos über Peine

Die Kreisstadt Peine in Niedersachsen war bis Anfang der Siebziger Jahre ein Stahlbauzentrum. Nach der Stahlkrise haben sich hier zahlreiche Industrieunternehmen und Handelsbetriebe angesiedelt, so dass sich die Stadt seither im konstanten Aufschwung befindet. Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten findet man in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Lebensmittelherstellung, Kunststoff- und Metallverarbeitung, sowie Daten- und Kommunikationselektronik. Auch in zahlreichen kleinen Einzelhandelsunternehmen finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten. Die Autobahn A2 und die Bundesstraßen B65 und B494, sowie Busse und Züge machen die Stadt zu einem verkehrstechnisch gut erschlossenen Gebiet. Neben den allgemeinen und höheren Schulen kann Peine eine Kreisvolkshochschule aufweisen, sowie eine berufsbildende Schule. Die Nachbarschaft zu Braunschweig und Hannover ergibt weitere Möglichkeiten zu Beruf und Bildung.

Stellenangebote in Peine

Ingenieur für Qualitätssicherung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE)
Ort: Peine