Gehaltsvergleich

Techniker/in - Agrartechnik (Landbau) in Landsberg am Lech

Die Aufgaben des Technikers bzw. der Technikerinnen mit Fachrichtung Agrartechnik besteht im Wesentlichen in der Übernahme von Führungsaufgaben in der betrieblichen Praxis des Landbaus. Das Asubildungsziel ist eine optimale Gestaltung der landwirtschaftlichen Betriebe in Hinblick auf Produktion, Verfahrenstechnik und Betriebswirtschaftlichkeit. Des Weiteren übernehmen sie Aufgaben im Landhandel, in Genossenschaften und im Versuchswesen. Aber auch beratende Tätigkeiten im Bereich der Landwirtschaft sowie in landwirtschaftsnahen Unternehmen fallen in ihren Zuständigkeitsbereich. Techniker bzw. Technikerinnen mit Fachrichtung Agrartechnik werden in Unternehmen der gemischten Landwirtschaft eingesetzt. Oder aber sie entscheiden sich für den Dauerkultur- und Ackerbau. Des Weiteren beschäftigen sie sich mit der Nutztierhaltung. [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Techniker/in - Agrartechnik (Landbau) in Landsberg am Lech und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Landsberg am Lech im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 12.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Techniker/in - Agrartechnik (Landbau) in Landsberg am Lech gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.911,00 2.231,67 2.071,33
Netto 1.292,40 1.453,21 1.372,80
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Oberding 78,8 2.870,83 3.082,08 2.976,46 2
Scheuring 13,2 2.080,00 2.080,00 2.080,00 2
München 54,4 1.753,97 1.753,97 1.753,97 1
Augsburg, Bayern 35,3 2.950,00 2.950,00 2.950,00 1
[...]Außerdem sind sie in Gartenbaubetrieben tätig. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten der Einzelhandel, Großhandelsbetriebe, Berufs- und Wirtschaftsverbände (Landwirtschaftskammern) sowie öffentliche Verwaltungen, vor allem die Agrarverwaltung. Auch Entwicklungs- und Forschungseinrichtungen sowie landwirtschaftliche Lehreinrichtungen und Versuchsanstalten kommen als Arbeitgeber in Betracht. Um die Tätigkeit eines Technikers bzw. einer Technikerin für Agrartechnik ausüben zu können, ist üblicherweise eine berufliche Weiterbildung auf dem Gebiet des Landbaus erforderlich. Diese Weiterbildungslehrgänge werden an Fachschulen angeboten und dauern zwei Jahre in Vollzeit. Da die Weiterbildung landesrechtlich geregelt ist, variieren die Weiterbildungsmaßnahmen zwischen den einzelnen Bundesländern. [nach oben]

Infos über Landsberg am Lech

Die große Kreisstadt Landsberg am Lech liegt in Oberbayern, zwischen München und Augsburg. Die Bundesautobahn A 96 sowie die Bundesstraße 17 sorgen für eine gute Verkehrsanbindung. Auch per Zug ist die Stadt gut zu erreichen; durch Busse ist eine innerstädtische Mobilität gegeben. Wer in den zahlreichen Landsberger Wirtschaftsunternehmen - in den Bereichen Holz, Technik, Medien und verschiedensten Handelsbetrieben - keine Lehrstelle oder keinen Arbeitsplatz bekommt, der kann die Möglichkeit, zu Pendeln, in Betracht ziehen, doch das Berufsangebot in der Stadt selbst ist an sich nicht schlecht. Neben den allgemeinen und weiterführenden Schulen kann Landsberg ein Agrarbildungszentrum, eine Krankenpflegeschule, eine Imkerschule sowie eine Fachoberschule und eine Volkshochschule vorweisen.

Stellenangebote in Landsberg am Lech

Technischer Trainer | Agiler Lernbegleiter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: RATIONAL Aktiengesellschaft
Ort: Landsberg am Lech