Gehaltsvergleich

Techniker/in - Elektrotechnik in Dortmund

Techniker und Technikerinnen für Elektrotechnik mit staatlich anerkanntem Abschluss arbeiten in einem weiten fachlichen Bereich, welcher von Energietechnik bis IT-Technik reicht. Elektrotechniker und Elektrotechnikerinnen kümmern sich hierbei um das Planen, Entwickeln, Warten, Produzieren, Reparieren und Vertreiben von elektrotechnischen Geräten und Anlagen. Viele Angehörige dieses Berufszweiges arbeiten auch als leitende Mitarbeiter mit einer Brückenfunktion zwischen der Unternehmensleitung und den Ingenieuren und Ingenieurinnen oder auch zwischen der Fertigungsleitung und den Facharbeitern und Facharbeiterinnen. Arbeit findet der Techniker oder die Technikerin für Elektrotechnik, wie der Name schon vermuten lässt, meist in der Elektroindustrie. Jedoch sind viele Angehörige dieses Berufes in der Elektrizitätserzeugung und Elektrizitätsverteilung sowie im Maschinen- und Anlagenbau oder auch bei Herstellern von feinmechanischen und optischen Erzeugnissen beschäftigt. Weitere Tätigkeitsfelder bieten sich im Rahmen von Rundfunkveranstaltern, in Elektroinstallationsbetrieben, in Ingenieursbüros, Flughafenbetrieben, bei Betreibern von Sportanlagen oder auch in Unternehmen, die mit der Filmwirtschaft zu tun haben. Bei der Ausbildung zu diesem Beruf handelt es sich um eine Weiterbildung, die nach Landesrecht geregelt ist und an Fachschulen und Berufskollegs durchgeführt wird. Da es sich um eine Weiterbildung handelt, müssen einige Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden. Dazu gehört die schulische Mindestvoraussetzung Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife sowie eine erfolgreiche Ausbildung in einem einschlägigen und anerkannten Ausbildungsberuf mit dem Abschlusszeugnis [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Techniker/in - Elektrotechnik in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 31.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 4 Gehaltsdaten für den Beruf Techniker/in - Elektrotechnik in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.816,67 3.000,00 2.862,50
Netto 1.712,20 2.147,43 1.821,01
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 1.917,50 4.766,67 3.376,93 11
Olpe, Biggesee 60 2.600,00 3.575,00 2.972,40 10
Duisburg 50,7 2.600,00 3.791,67 3.209,38 10
Erkelenz 93,5 2.100,00 3.500,00 2.838,89 9
Erkrath 51,7 4.521,00 5.868,06 4.916,62 8
Krefeld 65,7 2.542,56 6.190,48 4.210,64 8
Essen, Ruhr 32,2 2.587,01 5.416,67 3.306,12 7
Willich 69,6 1.998,75 5.262,83 3.228,12 6
Remscheid 41,5 3.939,39 4.918,33 4.722,55 5
Kleve, Niederrhein 95,8 2.080,00 3.033,33 2.605,42 4
[...]der Berufsschule. Daneben muss auch Berufserfahrung von mindestens einem Jahr nachgewiesen werden. Hat der Bewerber oder die Bewerberin für die Weiterbildung zum Elektrotechniker oder zur Elektrotechnikerin bereits fünf Jahre berufliche Erfahrung, kann auch nur mit einem Abschluss der Berufsschule oder einer gleichwertigen Einrichtung die Zulassung erreicht werden. Bessere Voraussetzungen für das Bestehen der Weiterbildungsprüfung hat der angehende Techniker oder die angehende Technikerin für Elektrotechnik, wenn er oder sie bereits über fundierte Kenntnisse in Mathematik, Physik, Technischem Zeichnen oder auch über Fremdsprachenkenntnisse verfügt. Nach erfolgreich bestandener Weiterbildung sind die Elektrotechniker und Elektrotechnikerinnen mit verschiedenen Aufgaben betraut. So wirken sie zum Beispiel beim Entwickeln von neuen technischen Verfahren und Prozessen mit und helfen auch bei der Neu- und Weiterentwicklung von Anlagen, Maschinen, Baugruppen, Geräten, Systemen und anderen elektrotechnischen Erzeugnissen. Ebenfalls gehört die konstruktive Gestaltung von neuen, zu entwickelnden elektrotechnischen Anlageteilen, Baugruppen und Geräteteilen. Des Weiteren beschäftigen sich Techniker und Technikerinnen für Elektrotechnik mit dem Vertrieb von elektrotechnischen Erzeugnissen, der technischen Dokumentation von Anlagen, Maschinen, Geräten, Systemen und Baugruppen oder stellen auch Gebäudeenergieausweise aus. Viele Angehörige dieses Berufszweiges nehmen auch Führungsaufgaben in der Materialwirtschaft wahr und kümmern sich um die Installation, Wartung, Inspektion, Erweiterung und Reparatur von elektrotechnischen Anlagen, Geräten, Maschinen und Systemen. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Technischer Projektleiter (m/w/d) für Komfortelektronik mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund