Gehaltsvergleich

Techniker/in - Holztechnik in Dortmund

Techniker und Technikerinnen mit der Fachrichtung Holztechnik konzipieren und bauen Holzprodukte, wie zum Beispiel Treppen, Möbel und Innenausbauten. Darüber hinaus sind sie besonders in großen Holzverarbeitungsbetrieben für die Abwicklung von Aufträgen und für die Planung und Steuerung von Terminen und Arbeitsabläufen verantwortlich. Zu ihren Aufgaben und Tätigkeiten gehören auch die Planung des Materials, die Kostenrechnung, die Arbeitsplatzgestaltung und die Mitarbeiterführung. Techniker und Technikerinnen mit der Fachrichtung Holztechnik sind in Betrieben der Holzbearbeitung und -verarbeitung beschäftigt. Dazu gehören beispielsweise Sägewerke oder Hersteller von Fertigbauteilen und Ausbauelementen. Sie können auch bei Möbelherstellern, im Anlagen- und Maschinenbau, in der Lack- und Farbenindustrie oder in der chemischen Industrie eine Anstellung finden. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich für sie in Betrieben des Hochbaus und des Boots- und Schiffbaus. Um diesen Beruf ergreifen zu können, sollte man die staatlich anerkannte landesrechtlich geregelte Weiterbildung zum Techniker / Technikerin mit der Fachrichtung Holztechnik an Fachschulen und Berufskollegs absolvieren. Sie dauert im Vollzeitunterricht 2 Jahre und im Teilzeit- bzw. Fernunterricht zwischen 46 Monaten und 4 Jahren.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Techniker/in - Holztechnik in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 26.05.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 4 Gehaltsdaten für den Beruf Techniker/in - Holztechnik in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.333,33 4.983,33 4.658,33
Netto 2.898,29 3.237,09 3.043,94
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Rheda-Wiedenbrück 68,4 2.446,17 3.814,00 2.847,98 4
Essen, Ruhr 32,2 2.800,00 3.750,00 3.237,50 4
Bestwig 66,8 2.400,00 3.000,00 2.650,00 4
Stadtlohn 63,8 2.300,00 3.087,50 2.590,12 4
Gütersloh 76,2 2.841,67 2.841,67 2.841,67 3
Viersen 81 2.250,00 4.500,00 3.083,33 3
Bocholt 69,6 3.500,00 4.500,00 4.000,00 2
Mettingen, Westfalen 91,7 2.174,00 2.200,00 2.187,00 2
Rüthen 68,1 4.964,92 4.964,92 4.964,92 2
Verl 83,1 2.680,17 3.791,67 3.235,92 2

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Technischer Projektleiter (m/w/d) für Komfortelektronik mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund