Gehaltsvergleich

Techniker/in - Lebensmitteltechnik (Verarbeitungst.) in Ansbach, Mittelfranken

Staatlich geprüfte Techniker bzw. Technikerinnen der Richtung Lebensmitteltechnik mit dem Schwerpunkt Verarbeitungstechnik werden vor allem im mittleren Management eingesetzt. Sie entwickeln fachübergreifende Verfahren für die verschiedensten Bereiche der Lebensmitteltechnik. Ihre Zuständigkeitsbereiche sind sehr vielfältig. Diese reichen von Rohstoffdisposition, Einkauf, Produktentwicklung und -verbesserung, Konservierungsverfahren sowie Produktion über die Produktionssteuerung bis hin zu Qualitätssicherung. Lebensmitteltechniker und Lebensmitteltechnikerinnen finden Arbeitsplätze in den unterschiedlichsten Unternehmen, wie in Betrieben der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, aber auch in Betrieben des Abfüll- oder Verpackungsgewerbes. [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Techniker/in - Lebensmitteltechnik (Verarbeitungst.) in Ansbach, Mittelfranken und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Ansbach, Mittelfranken im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 12.11.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Techniker/in - Lebensmitteltechnik (Verarbeitungst.) in Ansbach, Mittelfranken gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.979,17 2.979,17 2.979,17
Netto 2.165,17 2.165,17 2.165,17
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Crailsheim 40 2.500,00 2.500,00 2.500,00 2
Aindling 91,2 3.300,00 3.500,00 3.400,00 2
Sulzbach-Rosenberg 87,5 4.500,00 4.500,00 4.500,00 1
Erlangen 44,4 3.398,25 3.398,25 3.398,25 1
Nürnberg, Mittelfranken 38,8 3.575,00 3.575,00 3.575,00 1
Itzgrund 97,3 2.600,00 2.600,00 2.600,00 1
Ingolstadt, Donau 85,9 2.383,33 2.383,33 2.383,33 1
[...]Als Arbeitgeber kommen aber auch Ingenieurbüros für technische Fachplanung in Frage. Ein weiterer Beschäftigungszweig ist in Unternehmen zu finden, die Maschinen für das Ernährungsgewerbe herstellen. Die Ausbildung zum stattlich geprüften Techniker/in für Lebensmitteltechnik mit dem Schwerpunkt Verarbeitungstechnik ist eine landesrechtlich geregelte Weiterbildung. Diese Weiterbildung findet in Fachschulen oder Berufskollegs statt. Wenn die Weiterbildungsinhalte im Vollzeitunterricht vermittelt werden, dauert die Ausbildung 2 Jahre. In den verschiedenen Bundesländern wird man dann zum Techniker/in für Lebensmitteltechnik mit den Schwerpunkten Prozesstechnik, Verfahrenstechnik und Verarbeitungstechnik ausgebildet. [nach oben]

Stellenangebote in Ansbach, Mittelfranken

Steuerfachangestellte, Steuerfachwirte und Bilanzbuchhalter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: GPP Mittelstand GmbH
Ort: Bremen
Application Specialist* SAP HCM / SAP CO mehr Info
Anbieter: SCHOTT AG
Ort: Mainz
Dokumentationsassistent (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Klinikum Hochrhein GmbH
Ort: Waldshut-Tiengen
Buchhalter/kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w/d) für den Kita-Bereich mehr Info
Anbieter: Diakonie Hasenbergl e.V.
Ort: München
Technischer Betriebswirt (m/w/d), Techniker (m/w/d) oder Meister (m/w/d) als Standortmanager (m/w/d) im Bereich Organisation und Entwicklung mehr Info
Anbieter: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Ort: Erlangen