Gehaltsvergleich

Techniker/in - Reinigungs- u. Hygienetechnik in Dortmund

Im mittleren Führungsbereich erledigen sie Tätigkeiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Kombinationen zu denen die Planung, die Arbeitsvorbereitung, die Qualitätssicherung, der Service und auch der Vertrieb sowie der Service zählen. Sie übernehmen bei der Entwicklung neuer Verfahren in Gebäudereinigungssystemen und beim Einsatz von Umweltmanagementsystemen eine Brückenfunktion zwischen Meistern und Meisterinnen und Ingenieuren und Ingenieurinnen. Des weiteren können sie ihren Arbeitsplatz auch bei Reinigungsunternehmen finden und bei Schädlingsbekämpfern und Desinfektoren arbeiten. Eine Beschäftigung des Technikers Reinigungs- und Hygienetechnik und der Technikerin Reinigungs- und Hygienetechnik finden sie auch in der öffentlichen Verwaltung wie zum Beispiel in der kommunalen Gebäudereinigung. Firmen aus der Immobilienwirtschaft, der Abfallwirtschaft und Betriebe der Fassadenreinigung kommen ebenfalls in Frage. Tätig sind sie auch in der Unternehmensberatung im Bereich des Gebäudes- und Umweltmanagement und auch in Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen. Sie übernehmen im Rahmen des betrieblichen Managements planende, organisierende und überwachende Aufgaben. Tätigkeiten wie Angebotserstellung und die Vorkalkulation der angebotenen Dienstleistungen fallen darunter. Sie planen nicht nur die Aufträge des laufenden Geschäftsbetriebes sondern auch im Bereich Personal und Geräte deren [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Techniker/in - Reinigungs- u. Hygienetechnik in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 02.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 20 Gehaltsdaten für den Beruf Techniker/in - Reinigungs- u. Hygienetechnik in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 480,00 2.051,83 1.292,00
Netto 320,24 1.431,46 972,85
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 500,00 3.930,34 1.524,31 79
Essen, Ruhr 32,2 448,00 2.869,74 1.232,46 33
Düsseldorf 59,1 836,33 1.739,13 1.278,27 26
Bonn 90,9 652,00 2.181,82 1.352,05 23
Münster, Westfalen 51,4 1.115,26 3.284,21 1.753,24 19
Melle, Wiehengeb 97,3 542,75 1.728,00 986,26 18
Elsdorf, Rheinland 90,3 882,92 3.252,82 1.998,17 15
Paderborn 92,5 489,00 1.372,63 985,89 14
Duisburg 50,7 1.241,74 1.555,52 1.428,10 11
Viersen 81 1.154,41 1.600,00 1.358,90 10
[...]Einsatz. Die dafür benötigte Terminsteuerung fällt ebenfalls in ihr Ressort. Sie achten auf die Einhaltung der umweltgesetzlichen und sicherheitstechnischen Anforderungen am Arbeitsplatz. Tätigkeiten, welche mit dem Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung zu tun haben werden von ihnen erledigt. Durch die erworbene praktische Erfahrung können sie Kunden und Firmenkunden fachkompetent in Fragen des modernen Gebäude- und Umweltmanagements beraten. Im Hinblick auf die Größe, Art und Organisation des Unternehmens indem sie tätig sind, gehört die Beobachtung technologischer Trends zu ihrem Aufgabenbereich, wie auch das Mitwirken an der Entwicklung von wirtschaftlichen und ökologischen vertretbaren Lösungen für den Bereich der modernen Reinigungssysteme. Diese Arbeit erledigen sie in den Entwicklungs- und Prüflaboratorien. Die Planung der Personalleitung zum Beispiel oder der Kundenberatung erledigen sie in Büroräumen. In den Entwicklungs- und Prüflaboratorien wirken sie an der Konstruktion von Reinigungssystemen mit. Arbeiten sie im Außendienst wechselt der Arbeitsort häufig. Sie beraten die Kunden vor Ort, was auch durchaus im Ausland sein kann. Der Beruf des Technikers Reinigungs- und Hygienetechnik und der Technikerin Reinigungs- und Hygienetechnik beinhaltet eine über 2 Jahre laufende landesrechtliche geregelte Weiterbildung an Fachschulen, welche in Vollzeitform stattfindet. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Techniker (m/w/d) Leitungsdokumentation mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund