Gehaltsvergleich

Technische/r Aufsichtsbeamter/-beamtin in Dortmund

Der technische Aufsichtsbeamte oder die Aufsichtsbeamtin (kurz TAB) ist bei den Berufsgenossenschaften angestellt - im Einzelfall auch bei Behörden wie in den Ämtern für Arbeitssicherheit. Sie kontrollieren und beraten Mitgliedsunternehmen und die Versicherten der Berufsgenossenschaften. Ihr Gebiet umfasst alle Fragen zu Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Arbeits- und Gesundheitsschutz. Sie stehen bei Fragen ebenso den Herstellern und Importeuren zur Verfügung. Bei Betriebsbesichtigungen kontrollieren sie gewissenhaft die Maschinen und die Arbeitsumgebung auf mögliche Gefahrenstellen. Sie zeigen aber auch Lösungswege auf, wie z.B. Methoden, durch die Arbeits- und Wegeunfälle, Berufskrankheiten und Gesundheitsgefahren vermieden werden können. Sollte es doch einmal zu einem Unfall gekommen, ist der bzw. die technische Aufsichtsbeamter/-beamtin dafür zuständig, die Unfalluntersuchung durchzuführen. Zudem gehört zu ihrem Aufgabengebiet die Schulung von ausgewählten Personen, die in den Firmen für die Unfallverhütung zuständig sind. Voraussetzung für diesen Beruf ist ein ingenieurwissenschaftliches Studium der Fachrichtung Sicherheitstechnik. Es ist von Vorteil, wenn der bzw. die technische Aufsichtsbeamte/-beamtin schon relevante Beruferfahrungen gesammelt bzw. sich entsprechend weitergebildet hat.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Technische/r Aufsichtsbeamter/-beamtin in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 23.02.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 19 Gehaltsdaten für den Beruf Technische/r Aufsichtsbeamter/-beamtin in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.140,00 4.333,33 3.108,92
Netto 1.177,56 2.464,12 1.939,09
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bonn 90,9 2.000,00 6.829,27 4.087,93 25
Düsseldorf 59,1 1.700,00 3.900,00 2.873,08 16
Köln 74,3 901,00 3.504,00 2.173,94 9
Monheim am Rhein 61,3 3.176,86 3.579,20 3.405,18 6
Goch 91,6 1.239,33 2.525,79 1.607,10 5
Bielefeld 93,3 3.330,73 4.855,61 4.048,17 4
Soest, Westfalen 45,5 3.690,00 3.800,00 3.745,00 4
Rheine 85,4 1.576,84 3.898,95 3.289,47 4
Wegberg 93 4.547,00 4.603,00 4.583,00 4
Bergisch Gladbach 63,7 3.000,00 7.000,00 5.333,33 3

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Techniker (m/w/d) Leitungsdokumentation mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund