Gehaltsvergleich

Teilezurichter/in in Dortmund

Bei dem Beruf des/r Teilezurichter/s handelt es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf. Geregelt ist diese Ausbildung im Berufsbildungsgesetz (BBiG). Dort kann demnach nachgelesen werden, was bei diesem Beruf beachtet werden muss. Es ist so, dass diese Ausbildung nicht zwingend praktisch erfolgen muss. Eine theoretische, also schulische, Ausbildung reicht vollkommen aus. Die Dauer der Ausbildung beträgt in der Regel 2 Jahre, somit also weniger, als in den meisten anderen Ausbildungsberufen. Teilezurichter/innen werden in der Regel im Metallbauhandwerk eingestellt. Hier sind sie nicht nur für die Herstellung bestimmter Teile, sondern auch für die eventuelle Montage zuständig. Hinzu kommt, dass bestimmte Maschinen von/m [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Teilezurichter/in in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 19.03.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 11 Gehaltsdaten für den Beruf Teilezurichter/in in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 920,00 2.340,54 1.708,31
Netto 723,85 1.567,82 1.194,79
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Solingen 45,7 1.181,82 4.209,52 2.253,50 35
Remscheid 41,5 1.570,83 5.257,14 2.336,75 29
Leverkusen 60,7 1.507,25 2.300,54 1.954,78 17
Velbert 35,5 1.754,52 2.464,80 2.174,48 12
Windhagen, Westerwald 98,6 889,14 3.657,14 1.436,57 10
Derschen 96 2.261,11 2.464,00 2.351,29 9
Wuppertal 34,1 1.300,00 2.850,88 1.820,88 9
Köln 74,3 1.733,33 4.322,50 2.788,10 7
Düsseldorf 59,1 740,00 4.741,00 2.777,07 7
Mönchengladbach 80,1 828,13 1.950,00 1.384,79 7
[...]der Teilezurichter/in gewartet werden müssen. Die Arbeitsplätze, die sich einem/r Teilezurichter/in bieten, finden sich vor allem in der Metallbaubranche, also in Unternehmen, die dieser Branche angehören. Doch nicht nur hier können sie beschäftigt werden. Vor allem auch in Unternehmen, welche Maschinen oder Geräte herstellen, können Teilezurichter/innen arbeiten. Einsatzmöglichkeiten gibt es demnach viele. Nach der Ausbildung einen Arbeitsplatz zu finden, sollte, sofern gute Leistungen nachgewiesen werden können, nicht sehr schwer sein. Diese guten Leistungen sind allerdings häufig die Grundvoraussetzung dafür, eine Anstellung zu finden, denn die meisten Chefs möchten, dass ihre Angestellten etwas leisten. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

HSE-Manager (m/w/d) für Offshore-Netzanbindungssysteme mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Expansionsmanager / Projektentwickler (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Dirk Rossmann GmbH
Ort: Dortmund
Sachbearbeiter (m/w/d) Personalabrechnung/Personalbetreuung mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Kommunikationsdesigner/Mediendesigner (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Ingenieur (m/w/d) im Bauwesen mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund