Gehaltsvergleich

Übrige Fertigungsingenieure in Karlsruhe (Baden)

Übrige Fertigungsingenieure und Fertigungsingenieurinnen konstruieren und planen Betriebsmittel und die dazugehörigen Vorrichtungen. Mit dieser Arbeit wird eine Verbesserung der Arbeitsabläufe angezielt. Eine weitere Aufgabe ist das Analysieren und Optimieren von Prozessen. Neue Fertigungseinrichtungen müssen zudem einbezogen werden, damit gewährleistet ist, dass Projekte fristgerecht abgewickelt werden können. Übrige Fertigungsingenieure erstellen außerdem Arbeitsanweisungen und führen Beratungen zu den Fertigungstechniken durch. Deshalb ist es wichtig, einfühlsam und offen zu sein. Zudem werden in diesem Beruf Angebote analysiert und mit Kunden oder Lieferanten verhandelt. Übrige Fertigungsingenieure experimentieren, um spezielle Produktionsabläufe zu verbessern und optimieren. Dies beinhaltet die Einführung, Betreuung und Auswertung des Experimentes. Bedeutsam ist die Verantwortung für die Einhaltung der Prozessziele. Da Übrige Fertigungsingenieure auch die Leitung von Projekten übernehmen, ist ein selbstsicheres Auftreten und Verantwortungsbewusstsein besonders notwendig. Zudem arbeiten sie oft am Computer, weshalb gute Kenntnisse in diesem Gebiet erforderlich sind. Zugang zu diesem Beruf erhält man über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Maschinenbau oder Produktionstechnik.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Übrige Fertigungsingenieure in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 11.06.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 13 Gehaltsdaten für den Beruf Übrige Fertigungsingenieure in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.460,00 7.222,23 4.621,72
Netto 2.100,86 4.348,07 2.706,70
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 3.000,00 9.027,77 5.693,71 27
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 2.857,14 11.428,57 5.478,76 18
Homburg (Saar) 84,1 4.059,65 5.908,84 5.186,99 13
Marbach am Neckar 63,7 4.283,00 4.662,00 4.467,22 9
Heidelberg (Neckar) 51,2 4.000,00 4.875,00 4.619,79 8
Kehl (Rhein) 63,7 2.500,00 3.500,00 2.714,29 7
Reutlingen 84,2 3.785,27 18.505,00 7.223,82 7
Eppingen 41 4.005,71 4.734,48 4.365,02 6
Brackenheim 50,3 3.381,08 4.491,67 4.098,13 6
Backnang 76,8 4.000,00 6.500,00 5.625,00 4

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Developer (w/m/d) - Microsoft Dynamics 365 Business Central - mehr Info
Anbieter: B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH
Ort: Karlsruhe (Baden)
Professur Informatik im Dualen Studium (m/w/d) mehr Info
Anbieter: IU Internationale Hochschule
Ort: Karlsruhe (Baden)
Projektleiter (w/m/d) - ERP mehr Info
Anbieter: B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH
Ort: Karlsruhe (Baden)