Gehaltsvergleich

Übrige Fertigungstechniker in Karlsruhe (Baden)

So genannte übrige Fertigungstechniker übernehmen wichtige Aufgaben im Produktionsprozess verschiedenster Branchen. Die Bezeichnung "Übrige Fertigungstechniker" geht darauf zurück, dass bestimmte Technikerberufe einzeln geführt und benannt werden und die restlichen Berufe in diesem Bereich in der Gruppe "Übrige Fertigungstechniker" zusammengefasst werden. Neben der Planung und Beschaffung von Produktionseinrichtungen werden von Fertigungstechnikern auch ganze Produktionsprozesse vorher durchgeplant. Ziel ist es, hier einen optimalen Output zu erreichen. Aber auch Dokumentationsaufgaben gehören zu den Arbeitsaufgaben der übrigen Fertigungstechniker. Unter Umständen übernehmen sie also die gesamte Planung der Produktion eines Produktes und arbeiten dabei natürlich mit vielen Abteilungen zusammen. Übrige Fertigungstechniker haben also einen sehr ganzheitlich orientierten Arbeitsbereich und benötigen neben guten organisatorischen Fähigkeiten daher auch entsprechendes Fachwissen, Verhandlungsgeschick und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz. Auch Fertigkeiten im Umgang mit der EDV werden erwartet, wenn man organisatorisch tätig ist. Die Ausbildung sollte zunächst zum Techniker erfolgen und kann später durch Weiterbildung in einem bestimmten Fachbereich abgeschlossen werden.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Übrige Fertigungstechniker in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 07.03.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Übrige Fertigungstechniker in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.035,00 3.035,00 3.035,00
Netto 1.891,69 1.891,69 1.891,69
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.542,86 6.377,00 3.669,75 28
Stuttgart 64,1 2.500,00 5.813,71 4.371,00 23
Ludwigshafen am Rhein 53,2 2.590,00 6.006,00 3.429,36 22
Schorndorf (Württemberg) 87 1.250,00 4.500,00 3.027,50 22
Ebersbach an der Fils 89,9 4.160,35 5.497,56 4.693,56 22
Backnang 76,8 3.250,00 4.636,07 3.983,72 12
Kehl (Rhein) 63,7 2.092,11 2.200,00 2.189,21 12
Gschwend bei Gaildorf 98,8 4.544,14 4.977,48 4.881,18 9
Pirmasens 61,3 971,92 3.974,83 2.197,81 9
Ellhofen (Württemberg) 70,1 2.486,49 2.702,70 2.630,63 9

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Verkäufer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG
Ort: Lilienthal
Studioleiter (m/w/d) für Mikro-Fitness-Studio als Franchise-Partner mehr Info
Anbieter: fitbox über ABD Media GmbH
Ort: Hamburg
Sekretärin (m/w/d) mehr Info
Anbieter: HPA+ Architektur
Ort: Köln
Systemadministrator (w/m/d) für Linux Supercomputer mehr Info
Anbieter: Zuse-Institut Berlin (ZIB)
Ort: Berlin
Exportsachbearbeiter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: persona service AG & Co. KG
Ort: Darmstadt