Gehaltsvergleich

Verfahrensmech. - Kunststoff-/Kautschuktechnik (Formteile) in Karlsruhe (Baden)

Der Beruf des Verfahrensmechanikers bzw. der Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik wird erlernt im Rahmen einer anerkannten Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz, die Ausbildung dauert 3 Jahre. Darin gibt es folgende Schwerpunkte: Mehrschichtkautschukteile, Halbzeuge, Kunststofffenster, Bauteile, Faserverbundwerkstoffe und Formteile. Der Verfahrensmechaniker bzw. die Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik ist hauptsächlich in der Industrie tätig. Sie sind mittlerweile gefragte Fachleute, die aus polymeren Werkstoffen die oben genannten Produkte erstellen. Sie arbeiten in der verarbeitenden Industrie für Kunststoff und Kautschuk und produzieren PVC-Fenster, Autoreifen, Rohre aus Kunststoff sowie Plastik- und Kunststoffverpackungen, sie sind aber auch in der chemischen Industrie gefragt zur Produktion von diversen Kunststoffen. Der auf Formteile spezialisierte Berufszweig widmet sich der Produktion von Teilen, welche in der weiterverarbeitenden Industrie und im Direktbereich benötigt werden, derartige Formteile sind zum Beispiel duroplastische Formteile, thermoplastische Formteile, Bedienelemente wie Griffe, Knöpfe und Handräder sowie auch Räder und Rollen für jeglichen Bedarf, die zum Teil im Pulverspritzgießverfahren erstellt werden.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Verfahrensmech. - Kunststoff-/Kautschuktechnik (Formteile) in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 02.06.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Verfahrensmech. - Kunststoff-/Kautschuktechnik (Formteile) in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.792,21 1.792,21 1.792,21
Netto 1.213,94 1.213,94 1.213,94
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Worms 70,3 2.166,67 2.925,00 2.452,20 22
Kirchheim unter Teck 87,4 2.100,00 4.000,00 3.000,00 16
Besigheim 54,7 2.200,00 3.000,00 2.633,33 9
Lichtenau (Baden) 40,5 1.995,35 2.394,42 2.154,98 5
Niedereschach 97,6 2.133,33 3.200,00 2.693,33 4
Bruchsal 19,9 1.888,00 2.146,13 1.974,04 3
Löchgau 52,6 2.410,26 2.600,00 2.505,13 2
Bad Kreuznach 99,6 1.800,00 2.687,75 2.243,88 2
Sasbach bei Achern, Baden 45,3 3.195,83 3.900,00 3.547,92 2
Oberstenfeld 68,3 3.524,08 3.524,08 3.524,08 2

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Projektleiter Toolmanagement (w/m/d) mehr Info
Anbieter: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Ort: Graben-Neudorf
Sicherheitsingenieur / Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Klinikum Hanau GmbH
Ort: Hanau
Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Haustechnik Schwerpunkt HLS mehr Info
Anbieter: Kliniken Schmieder
Ort: Konstanz
Gruppenleiter Fahrzeugwerkstatt und Musterbau (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ARRK Engineering GmbH
Ort: München
IT Business Architekt (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Stadtwerke München GmbH
Ort: München