Gehaltsvergleich

Verfahrensmech. - Kunststoff-/Kautschuktechnik (Halbzeuge) in Karlsruhe (Baden)

Verfahrensmechaniker/in für den Bereich Kunststoff und Kautschuktechnik (Halbzeuge) ist ein handwerkliches Berufsfeld, das in sämtlichen industriellen Bereichen gefragt ist, wo Kunststoffe verarbeitet oder für weiterführende Aufgaben präpariert werden müssen. Nach erfolgreicher Ausbildung übernimmt der Verfahrensmechaniker dabei vorrangig manuelle Tätigkeiten zur Bearbeitung von Produkten wie Folien und Filmen jeder Art, Magnetbändern oder laminierter Papiere. Auch bei Arbeitsgängen, wo die Bearbeitung auf maschinelle Weise erfolgt, ist der bzw. die Verfahrensmechaniker/in beteiligt und sorgt hier in erster Linie für die reibungslose Funktionsfähigkeit der benötigten Maschinen. Auch in den Bereichen Endfertigung, Kontrolle der Produktqualität oder auch Beseitigung von Maschinenproblemen in Wartung und Reparatur findet er oder sie Einsatzmöglichkeiten. Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik arbeiten im Regelfall als Angestellte eines Industriebetriebes, der sich auf die Herstellung von Filmen, Folien und vergleichbaren Produkten spezialisiert hat. Im Rahmen ihrer Arbeit sollten sie neben handwerklichem Geschick und Begabung auch grundlegende Kenntnisse über den gesamten Sektor der Aufzeichnung von Film bzw. Foto besitzen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Verfahrensmech. - Kunststoff-/Kautschuktechnik (Halbzeuge) in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 16.09.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Verfahrensmech. - Kunststoff-/Kautschuktechnik (Halbzeuge) in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.816,67 2.816,67 2.816,67
Netto 1.773,76 1.773,76 1.773,76
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Eppingen 41 1.700,00 2.688,00 2.029,33 9
Adelsheim 85,7 2.974,00 10.000,00 4.706,50 6
Darmstadt 98,3 762,16 934,05 805,14 4
Enkenbach-Alsenborn 63,9 2.200,00 2.341,46 2.247,15 3
Rangendingen 78,2 1.466,67 1.828,75 1.708,06 3
Schwäbisch Hall 99 2.800,00 3.200,00 2.966,67 3
Pleidelsheim 59,6 606,67 715,00 642,78 3
Bempflingen 80,9 1.133,00 2.090,00 1.591,72 3
Schwaikheim 71,8 2.250,00 2.500,00 2.375,00 2
Lorch (Württemberg) 97,6 2.018,25 2.187,50 2.102,88 2

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Mitarbeiter (m/w/d) Tumordokumentation mehr Info
Anbieter: Rems-Murr-Kliniken gGmbH
Ort: Winnenden
Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) E-Business (Promotionsstelle) mehr Info
Anbieter: Hochschule RheinMain Wiesbaden Rüsselsheim
Ort: Wiesbaden
Gärtner (w/m/d) mehr Info
Anbieter: FILDERKLINIK gGmbH
Ort: Filderstadt
Architekt oder Ingenieur (m/w/d) für die Bauleitung mehr Info
Anbieter: FAAG TECHNIK GmbH
Ort: Frankfurt am Main
Shop Planer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ARNO GmbH
Ort: Wolfschlugen