Gehaltsvergleich

Versorgungsanlagenwärter/in in Hamburg

Der Beruf Versorgungsanlagenwärter bzw. Versorgungsanlagenwärterin ist vorwiegend praktisch orientiert. Das Arbeitsumfeld erstreckt sich auf Bereiche wie Energie- und Wasserversorgung, Abwasserwirtschaft, Immobilienwirtschaft, Luftfahrt oder Sport und Freizeit. Aufgabe des Versorgungsanlagenwärters bzw. der Versorgungsanlagenwärterin ist es, Heizungen, Bewässerungssysteme, Elektro- und Sanitäranlagen oder sonstige Versorgungssysteme von Gebäuden zu warten bzw. zu reparieren. Ziel ist es, ausgefallene oder beschädigte Maschinen, die die Versorgung eines Wohnhauses oder einer Sporthalle beeinträchtigen, wieder in Gang zu bringen. Um in diesem Beruf tätig zu sein, benötigt man zum Beispiel eine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik oder zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik. Die Ausbildung dauert normalerweise 3 Jahre. Je nachdem, wo sich der Schwerpunkt der Tätigkeit als Versorgungsanlagenwärter/in befindet, kann auch eine Ausbildung zum Maschinen-, Elektro- oder Sanitärtechniker ausreichend sein. In diesem Berufsfeld wird oft das Arbeiten im Schichtbetrieb erwartet. Empfehlen lässt sich dieser Beruf für Menschen, die über technisches Verständnis verfügen und gleichzeitig sorgfältig und sauber arbeiten können.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Versorgungsanlagenwärter/in in Hamburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hamburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 29.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Versorgungsanlagenwärter/in in Hamburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.451,67 1.451,67 1.451,67
Netto 1.054,00 1.054,00 1.054,00
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge

Infos über Hamburg

Hamburg ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Hamburg ist eine berühmte Hansestadt und noch heute ein international bedeutendes Wirtschaftszentrum. Der Hafen der Stadt spielt eine wichtige Rolle. Über ihn werden jährlich große Mengen an Waren in die EU importiert und aus der EU exportiert. Viele logistische Unternehmen, aber auch Schiffbaubetriebe, Banken, Medienunternehmen, sowie Betriebe des Maschinenbaus, der Chemieindustrie und des Elektroniksektors sind in der Stadt angesiedelt. Ein dichtes S- und U-Bahnnetz, sowie das Busliniennetz und einige Fährlinien sorgen für die Verbindungen in der Stadt. Über Bahn, Autobahn, Flughafen und Hafen ist die Stadt an das nationale und internationale Verkehrsnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Hamburg

Bau-Projektingenieurin bzw Bau-Projektingenieur (w/m/d) als Nutzendenvertretung mehr Info
Anbieter: Universität Hamburg
Ort: Hamburg
Selbstständiger Geschäftsführer als Quereinsteiger (m/w/d) für Beauty-Institute mehr Info
Anbieter: hairfree über ABD Media GmbH
Ort: Hamburg
Selbstständiger Geschäftsführer (m/w/d) als Quereinsteiger in die Unternehmensberatung mehr Info
Anbieter: TAB The Alternative Board über ABD Media GmbH
Ort: Hamburg
Bauingenieur (m/w/d) als Projektleiter (Abteilung Tragwerksplanung) mehr Info
Anbieter: CSZ Ingenieurconsult GmbH & Co. KG
Ort: Hamburg
Senior Project Civil Engineer Group Engineering (m/f/d) mehr Info
Anbieter: Aurubis AG
Ort: Hamburg