Gehaltsvergleich

Verwaltungsangestellte/r (höherer Dienst) in Weinstadt

Der Verwaltungsangestellte und die Verwaltungsangestellte im höheren Dienst arbeiten in allen bereichen der Verwaltung sowohl auf Landes- wie auch auf Bundesebene. Auch im regionalen Bereich werden sie eingesetzt. Sie sind mit der Leitung von Fachbereichen oder Abteilungen befasst, treffen Entscheidungen und sorgen für deren Durchsetzung. Die Voraussetzung für die Laufbahn des Verwaltungsangestellten und der Verwaltungsangestellten im höheren Dienst ist ein abgeschlossenes Studium im jeweiligen Fachbereich. Damit ist sichergestellt, dass auch die notwendige Sachkenntnis und Kompetenz für den jeweiligen Bereich vorhanden ist. Der Verwaltungsnagestelle und die Verwaltungsangestellte im höheren Dienst können beispielsweise bei Bauämtern tätig sein. Dann sollten sie ein abgeschlossenes Studium in diesem Bereich vorweisen können. Sind sie mit der Leitung einer Rechnungsstelle beauftragt, dann sollte ein Betriebswirtschafts- oder Volkswirtschaftsstudium abgeschlossen worden sein. Auf Bundesebene sind die Verwaltungsangestellte und der Verwaltungsangestellte im höheren Dienst mit der Ausarbeitung von Gesetzesvorlagen und Richtlinien beschäftigt, die dann vorgelegt werden. Sie können auch Verwaltungsanweisungen erlassen und Grundsatzfragen entscheiden. In der mittleren Ebene auf [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Verwaltungsangestellte/r (höherer Dienst) in Weinstadt und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Weinstadt im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 05.04.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 23 Gehaltsdaten für den Beruf Verwaltungsangestellte/r (höherer Dienst) in Weinstadt gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.283,87 7.410,00 3.522,82
Netto 1.454,84 4.363,41 2.322,74
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 15,7 1.761,56 5.942,86 3.170,90 36
Heidelberg (Neckar) 83,3 1.170,00 8.811,11 3.591,86 25
Schwäbisch Gmünd 29,4 880,00 3.755,56 2.341,63 22
Tübingen 39,9 1.512,00 3.341,92 2.755,78 20
Ulm (Donau) 64,9 2.227,85 5.263,16 3.026,30 15
Heilbronn (Neckar) 38 1.262,00 4.750,00 2.915,34 12
Karlsruhe (Baden) 75,9 1.229,58 3.669,00 2.909,81 11
Göppingen 24,5 1.814,00 2.845,56 2.157,44 10
Althengstett 42,6 1.666,67 8.530,00 5.173,89 9
Waghäusel 78,8 2.160,00 3.200,00 2.281,31 9
[...]Bundes- oder Landesebene entscheiden sie innerhalb ihrer Fachbehörde und sorgen für die Durchführung und Durchsetzung dieser Entscheidungen. Sie sind auch mit der Planung und Koordination innerhalb ihrer Fachabteilung beschäftigt. Sie überwachen die Arbeit untergeordneter Behörden und sind verantwortlich für die dachgerechte Durchführung dieser Anordnungen und Entscheidungen. Auf kommunaler Ebene treffen sie häufig Entscheidungen, die die Bürger direkt belasten oder entlasten, beispielsweise bei Bauvorhaben oder Festsetzung von Hebesätzen. Sie sind für die richtige Durchführung und Anwendung der Erlasse und Anordnungen verantwortlich und koordinieren die Arbeiten in ihrem Fachbereich innerhalb der Behörde mit anderen Abteilungen. Je nach Fachgebiet sind sie auch im Außendienst anzutreffen. Der Verwaltungsangestellte und die Verwaltungsangestellte des höheren Dienstes sind für die korrekte Durchführung von Erlassen und Anordnungen zuständig. Sie sind aber auch im Kontakt mit dem Bürger und haben dem Bürger diese Anordnungen zu erklären, müsse diese aber auch gegebenenfalls durchsetzen. Führungsaufgaben innerhalb des Fachbereiches und Koordination der verschiedenen Aufgaben gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie die Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen. [nach oben]

Infos über Weinstadt

Der zuständige Regierungsbezirk Weinstadts ist Stuttgart. Wie der Name bereits erahnen lässt, ist der hauptsächliche Wirtschaftsfaktor der Weinanbau. Das Stadtbild wird von Reben dominiert. Weinstadt ist für seinen guten Wein bekannt. Natürlich gibt es auch einige weitere Unternehmen, die aber in einer kleinen Zahl hier angesiedelt sind, dennoch ist für Arbeitsplätze gesorgt. In der Stadt gibt es eine S-Bahn, Busse und Züge. Durch die gute Verkehrsanbindung kann man sich schnell fortbewegen und die Möglichkeiten, in den umliegenden Städten zu arbeiten, nutzen. Weinstadt besitzt ebenfalls zwei Privatschulen, eine für Sozialpflege und eine für Pädagogik. Aus diesem Grund kommen Studenten nach Weinstadt, um dort ihre Fachrichtung zu studieren. Das Angebot an Freizeitaktivitäten relativ groß.

Stellenangebote in Weinstadt

Lagermitarbeiter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: persona service AG & Co. KG
Ort: Weinstadt
Außendienstmitarbeiter Bayern (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Friedrich Lütze GmbH
Ort: Weinstadt
Softwareentwickler (m/w/d) im Bereich Cloud mehr Info
Anbieter: Friedrich Lütze GmbH
Ort: Weinstadt