Gehaltsvergleich

Verwaltungsfachangestellte/r - Bundesverkehrsverwaltung in Nürnberg

Zum Aufgabengebiet der Bundesverkehrsverwaltung zählen beispielsweise der Schienen-, Wasser-, Straßen-, Luftverkehr und öffentliche Verkehrswege, im speziellen Beispiel ist der öffentliche Personennahverkehr ebenso ein Tätigkeitsfeld wie die Anlage und Verwaltung des Fahrradwegenetzes. Im Verwaltungsapparat dieser Bundesbehörde sind als Fachkräfte Verwaltungsfachangestellte - Bundesverkehrsverwaltung beschäftigt. Ein/e Verwaltungsfachangestellte/r - Bundesverkehrsverwaltung kann seine/ihre Arbeit vor allem auf verwaltende oder organisatorische (Büroarbeiten), abrechnungs- und revisionstechnische Bereiche oder die Personalverwaltung ausrichten. Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen in bürotypischen Berufen wie dem/der Sachbearbeiter/in und dem/der Teamassistent/in sowie - im Personalwesen - dem/der Personalsachbearbeiter/in. Der/die Bewerber/in sollte seine/ihre Arbeitspensum gut organisieren können und bei kurzfristig notwendig werdenden Änderungen dazu in der Lage sein, dieses ohne größere Verzögerungen an die veränderte Sachlage anzupassen. Aufgrund der hohen Zahl von die Entscheidungsfindung beeinflussenden Kommunikationsabläufen muss er/sie nicht nur flexibel reagieren, sondern auch selbst entworfene Gedankengänge passend präsentieren sowie in sorgfältiger Weise formell, also rechtlich einwandfrei, umsetzen können. Dabei ist in jeglichen Situationsverläufen besonders auf eine konstante Freundlichkeit gegenüber dem jeweiligen Korrespondenzpartner zu achten. Zu bewältigende Aufgaben hat der/die [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Verwaltungsfachangestellte/r - Bundesverkehrsverwaltung in Nürnberg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Nürnberg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 19.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 12 Gehaltsdaten für den Beruf Verwaltungsfachangestellte/r - Bundesverkehrsverwaltung in Nürnberg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.484,16 2.880,00 2.158,44
Netto 1.181,74 1.946,00 1.522,63
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Kirchensittenbach 27,6 2.080,00 2.195,56 2.181,11 10
Erlangen 16,5 1.813,16 3.803,33 3.297,12 7
Satteldorf 78 2.058,33 2.134,17 2.096,25 6
Regensburg 88,9 1.950,00 2.816,67 2.454,24 5
Würzburg 90 866,67 2.578,33 1.958,06 4
Bayreuth 66,7 2.366,67 3.000,00 2.602,72 3
Adelsdorf, Mittelfranken 32,3 694,42 694,42 694,42 2
Donaustauf 95,4 2.555,56 2.555,56 2.555,56 2
Riedenburg, Altmühltal 69,8 2.166,67 2.166,67 2.166,67 1
Burgbernheim 54,4 2.402,40 2.402,40 2.402,40 1
[...]angehende Verwaltungsfachangestellte - Bundesverkehrsverwaltung selbstständig in sein persönliches Arbeitsschema einzuordnen und nach den feststehenden Erfordernissen zu erledigen. Auch sollte er/sie keine Scheu vor gegenseitig beratenden Mehraugengesprächen bis hin zu Gruppenbesprechungen oder teils auch Präsentationen zeigen, um die ihm anvertraute Tätigkeit sicher bewerkstelligen zu können. Die Tätigkeit des/der Verwaltungsfachangestellten - Bundesverkehrsverwaltung wird auch mit den Titeln Verwaltungsfachangestellte/r, Verwaltungsangestellte/r, Angestellte/r bei der Bundesverkehrsverwaltung, Angestellte/r im mittleren nichttechnischen Dienst, Angestellte/r in der allgemeinen inneren Verwaltung oder Bürosachbearbeiter/in (allgemeine innere Verwaltung) bezeichnet, bis zum Jahr 1979 wurde der/die Verwaltungsangestellte in der staatlichen Innenverwaltung ausgebildet. Die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten - Bundesverkehrsverwaltung wird nicht mehr angeboten, weshalb der Beruf heute unter der Bezeichnung Verwaltungsfachangestellte/r der Fachrichtung Bundesverwaltung geführt wird. Als "Quereinsteiger" werden meist Angehörige der Berufe Verwaltungsfachangestellte/r mit Fachrichtung Landes- oder Kommunalverwaltung in Betracht gezogen, teilweise sind aber auch Stellenbesetzungen mit als Verwaltungsfachangestellte/r - HWK und IHK, Verwaltungsfachangestellte/r - Kirchenverwaltung - kath. Kirche oder Verwaltungsfachangestellte/r - Kirchenverwaltung - evang. Kirche ausgebildeten Arbeitnehmern möglich. [nach oben]

Infos über Nürnberg

Die Großstadt Nürnberg liegt in Bayern und ist ein wichtiger Standort der Elektrotechnik und des Maschinenbaus. Aber auch die Fahrzeugindustrie ist hier stark vertreten. Einen wichtigen Beitrag zur Wirtschaft leisten auch die zahlreichen Druckereien der Stadt. Auch Unternehmen aus der Werbung und Medienunternehmen sind hier angesiedelt. Nürnberg ist aber auch High Tech Standort mit vielen Unternehmen der Kommunikationstechnik. Nürnberg verfügt über ein bedeutendes Messezentrum. Nürnberg ist Knotenpunkt wichtiger Verkehrswege und ist daher sehr gut an das Schienen und Straßennetz angebunden. Die Stadt verfügt über ein U-Bahn und Straßenbahnnetz, sowie zahlreiche Buslinien, die die Punkte innerhalb der Stadt verbinden. Auch ein internationaler Flughafen ist vorhanden.

Stellenangebote in Nürnberg

Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Medicum Waldshut-Tiengen GmbH
Ort: Waldshut-Tiengen
Sozialpädagoge (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Condrobs e.V.
Ort: Ingolstadt
IT-Enterprise-Architekten (d/m/w) Unternehmensarchitektur mehr Info
Anbieter: NÜRNBERGER Versicherung
Ort: Nürnberg
Fachkrankenpfleger*in Onkologie sowie Gesundheits- und Krankenpfleger*in mehr Info
Anbieter: Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
Ort: Stuttgart
Vertriebstrainer / Trainer Vertrieb (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Glasfaser Direkt GmbH
Ort: Köln