Gehaltsvergleich

Werkstattleiter/in (Handwerk) in Karlsruhe (Baden)

Werkstattleiter und Werkstattleiterinnen (Handwerk) arbeiten in Werkstätten oder in einer Betriebsabteilung, in der sie die anstehenden Arbeiten den Mitarbeitern zuteilen und die Werkstatt leiten. Komplexe Aufgaben muss der Werkstattleiter oft selbst erledigen. Der kommunikative Aspekt darf in diesem Beruf keinesfalls übersehen werden. Der Werkstattleiter ist für die Erfüllung der Kundenwünsche zuständig. Alle Störungen, die das Arbeitsklima verschlechtern und der Produktion schaden, muss ein Werkstattleiter beheben. Weiterhin ist es die Aufgabe des Werkstattleiters, dass die Standards in Qualität, die Produktionstermine und die Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. Ein Werkstattleiter ist für die Verteilung der Kosten für Arbeitsmaschinen und Materialien zuständig. Er bestimmt die Weiter- und Fortbildungen seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Viele Branchen eröffnen einem Werkstattleiter bzw. einer Werkstattleiterin Arbeitsfelder, so zum Beispiel die Textil- und Bekleidungsindustrie, die Hersteller von Glaswaren oder die Maschinenbauindustrie. Auch in der Konditoreiherstellung ist ein Werkstattleiter einsetzbar. Weitere Arbeitsbranchen sind die Zweiradindustrie, Möbel- und Holzindustrie, Kraftfahrzeuginstandhaltung und die Backwarenindustrie.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Werkstattleiter/in (Handwerk) in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 13.02.2012 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Werkstattleiter/in (Handwerk) in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.900,00 3.900,00 3.900,00
Netto 2.260,71 2.260,71 2.260,71
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Renningen 48 3.000,00 3.750,00 3.401,04 8
Stuttgart 64,1 2.000,00 2.350,00 2.231,25 8
Rastatt 21,9 2.090,91 4.500,00 3.309,09 7
Lichtenstein (Württemberg) 91,2 3.500,00 3.700,00 3.607,80 4
Ingelfingen 98,1 3.500,00 3.500,00 3.500,00 3
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.300,00 5.200,00 3.700,00 3
Laudenbach (Bergstraße) 70,5 2.979,17 4.409,17 3.618,33 3
Böblingen 58,4 3.478,26 3.913,04 3.695,65 2
Reichelsheim (Odenwald) 85,7 2.681,82 2.710,00 2.695,91 2
Bensheim 77 2.500,00 2.500,00 2.500,00 2

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Lebensmittelchemiker / Chemiker / Ökotrophologe als Analytical Service Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Eurofins Dr. Specht International Gmbh
Ort: Hamburg
Assistent der Geschäftsleitung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: CarNext.com DE GmbH
Ort: Düsseldorf
Referent (m/w/d) Corporate Security / Crime Prevention mehr Info
Anbieter: BSH Hausgeräte GmbH
Ort: München
Sozialwissenschaftler/in als Jobcoach (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH
Ort: Stuttgart
Pflegefachkraft (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Linimed Gruppe GmbH
Ort: Greiz