Gehaltsvergleich

Werkstoffprüfer/in - Metalltechnik in Kiel

Der Ausbildungsgang zum Werkstoffprüfer bzw. zur Werkstoffprüferin - Metalltechnik dauert dreieinhalb Jahre und ist bundesweit geregelt. Er wird mit den Schwerpunkten Halbleitertechnik, Wärmebehandlungstechnik und Metalltechnik angeboten und endet mit bestandener Abschlussprüfung. Es handelt sich um ein ausgeprägt technisches Berufsbild. Der Werkstoffprüfer bzw. die Werkstoffprüferin spürt Schäden in metallischen Werkstoffen auf oder determiniert ihre Eigenschaften. Er oder sie überprüft entsprechend die Qualität von Halbzeugen (also vorgefertigten Rohmaterialformen wie zum Beispiel Rohre), Material, Werkteilen und Produkten. Darüber hinaus werden bei Schäden an metallischen Werkstoffen Ursachen festgestellt. Werkstoffprüfer/innen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Werkstoffprüfer/in - Metalltechnik in Kiel und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Kiel im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 05.01.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Werkstoffprüfer/in - Metalltechnik in Kiel gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.080,00 3.528,71 3.304,35
Netto 2.192,47 2.455,12 2.323,80
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Lübeck 63,8 2.340,00 2.500,00 2.407,50 4
Lammershagen, Holstein 21,3 1.910,38 2.131,53 2.012,41 4
Bosau 31 2.340,00 2.440,00 2.373,33 3
Hamburg 87,6 1.890,70 2.871,79 2.486,67 3
Dassow 72,3 700,00 700,00 700,00 1
Wismar, Mecklenburg 99,5 2.500,00 2.500,00 2.500,00 1
[...]wenden dabei zerstörende (Beispiel Druck- oder Zugtests) und zerstörungsfreie Untersuchungsmethoden wie Ultraschall oder Röntgen an. Er/ sie besitzt Grundkenntnisse der Metallbearbeitung und muss die Produktionsweisen der von ihm/ ihr untersuchten oder veränderten Materialien nachvollziehen können. Einsatzgebiete sind die metallverarbeitende Industrie, die Elektroindustrie, die Halbleiterherstellung, die Materialforschung sowie Einrichtungen, in denen von staatlicher wie privater Seite Materialprüfungen vorgenommen werden. Oft spezialisieren sich Werkstoffprüfer/innen durch Weiterbildungsmaßnahmen in entsprechende Richtungen, nachdem sie sich schon während der Berufsausbildung in Richtung eines bestimmten Feldes orientiert haben. [nach oben]

Infos über Kiel

Kiel ist neben Hamburg eine wichtige Stadt im Norden Deutschlands. Der Großteil der Unternehmen in Kiel ist im Dienstleistungsbereich tätig. Bedeutend ist auch der Hafen der Stadt, der selbst wichtig für den Fracht- und Personenverkehr ist, aber auch die Grundlage für die Schiffbauindustrie darstellt. Zahlreiche Fähr- und Kreuzschifffahrtslinien haben hier eine Vertretung und spielen eine große Rolle für den Personenverkehr in der Ostsee, aber auch in anderen Gewässern. Außerdem ist die Stadt durch eine bunte Medienlandschaft und zahlreiche Forschungseinrichtungen geprägt. Die Nahverkehrsverbindungen werden vor allem durch Busse und Fähren ermöglicht. Die Stadt ist an das nationale Autobahn- und Bahnnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Kiel

Kreditspezialist / Kreditspezialistin für den Bereich Bestandsgeschäft Kredite Wirtschaft (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Sales Agent / Berater:in für innovative Multimedialösungen mehr Info
Anbieter: Vodafone Deutschland GmbH
Ort: Kiel
Teamleiter Hebetechnik / PSAgA (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Carl Stahl Nord GmbH
Ort: Kiel
Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin Problemkredite / Vollstreckung (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme mehr Info
Anbieter: Scheidt & Bachmann System Technik GmbH
Ort: Kiel