Gehaltsvergleich

Werkzeugmacher/in - Formenbau in Lohne (Oldenburg)

Für die maschinelle Produktion von Teilen stellen sie sowohl Werkzeuge, Vorrichtungen als auch Formen her und setzen diese auch in Stand. Zu ihren Aufgaben gehören der Entwurf, die Entwicklung sowie die Fertigung der Werkzeuge, Formen und Vorrichtungen aus Metall. Dazu holen sie Informationen ein, die sie zur Anfertigung benötigen, planen danach die einzelnen Arbeitsschritte und wählen die Materialien aus. Nach diesen ersten Arbeiten drehen und fräsen sie die einzelnen Teile. Dies geschieht meist an den so genannten CNC Maschinen. Von ihnen werden die Maschinen auch programmiert, bedient und sie übernehmen die Überwachung der Fertigung. Sind die Einzelteile fertig, werden die kompletten Werkzeuge von ihnen montiert und auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft. Der Werkzeugmacher Formenbau und die Werkzeugmacherin Formenbau warten diese dann auch, pflegen sie und setzen die Maschinen und Werkzeuge wenn nötig wieder instand. Um die Herstellung von Schneid-, Umform- und Bearbeitungswerkzeugen beschäftigen sie sich sofern ihr Schwerpunkt im Stanzwerkzeug- und Vorrichtungsbau liegt. Dies sind unter anderem Vorrichtungen, Lehren und Schablonen wie auch Mess- und Prüfwerkzeuge. Die Herstellung von Formen liegt im Bereich Formenbau. Stanzwerkzeuge wie Schneid- oder Umformwerkzeuge fallen in den Bereich der Werkzeuge. Mit Hilfe von ihnen werden aus Blechen, Metallbändern, Kunststoffen oder Textilien Teile ausgestanzt oder können mit ihnen in eine beliebige Form gebracht werden. In der Serienproduktion [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Werkzeugmacher/in - Formenbau in Lohne (Oldenburg) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Lohne (Oldenburg) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 10.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Werkzeugmacher/in - Formenbau in Lohne (Oldenburg) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.927,53 3.021,93 2.974,73
Netto 1.812,63 2.165,85 1.989,24
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bad Salzuflen 74,4 1.700,00 3.500,00 2.414,64 12
Neustadt am Rübenberge 85,5 2.492,00 10.000,00 4.218,34 7
Elsdorf, Niedersachsen 97,9 2.500,00 3.520,00 3.147,60 5
Espelkamp 40,9 2.300,00 2.683,42 2.447,48 5
Bad Rothenfelde 61,4 1.683,00 2.550,00 2.124,00 4
Brockum 25,5 3.451,50 3.451,50 3.451,50 4
Kalletal 78,2 2.095,24 2.400,00 2.207,62 4
Cloppenburg 24,5 3.182,02 3.182,02 3.182,02 4
Verl 89,3 3.791,67 3.791,67 3.791,67 3
Extertal 87,1 2.507,48 3.243,24 2.862,17 3
[...] werden mittels Stanzwerkzeugen später auch Schlüsselrohlinge oder Karosserien für Autos hergestellt. Des Weiteren fertigen sie Vorrichtungen. Diese werden zum Einspannen und Festhalten von Einzelteilen benötigt, damit diese formgenau miteinander verbunden werden können. Dies geschieht zum Beispiel durch das Schweißen. Formen in diesem Bereich sind Werkzeuge in die Material wie Metall oder Kunststoff wie in eine Schablone eingefüllt und dann in eine beliebige Form gebracht werden kann. Der Werkzeugmacher Formenbau und die Werkzeugmacherin Formenbau stellen Spritzgussformen her. Dazu wird erwärmter Kunststoff zu Kugelschreiberhüllen oder Spielzeug gepresst. Zunächst einmal planen sie die einzelnen Arbeitsschritte und besorgen dann die nötigen Materialien und Maschinen. Äußerst genau erstellen sie technische Zeichnungen. Nach diesen Zeichnungen müssen sie haargenau arbeiten. Absolut genau müssen deshalb die Teile sein, da sie später in Serienproduktion mit Teilen bis zu mehreren Millionen Stück hergestellt werden und nur bei exakter Arbeit dann die Produktion ohne Fehler erfolgen kann. Mit Hilfe von Maschinen schleifen sie Metallrohlinge um diese Werkzeuge Vorrichtungen und Formen bohren, drehen, fräsen und schleifen zu können. Diese Maschinen sind unter anderen CNC- Universalfräsmaschinen, Schleif- oder Drehmaschinen. Diese sind meist computergesteuert. Mit größter Sorgfalt bedienen sie ihre Maschinen und sehr verantwortungsbewusst und pflegen und warten diese auch. [nach oben]

Infos über Lohne (Oldenburg)

Im schönen Oldenburger Münsterland befindet sich die Stadt Lohne im Landkreis Vechta. Die Stadt liegt im schönen Niedersachsen und gilt als eine der betagtesten Wirtschaftsstandorte in der dortigen Region. Eine kontinuierlich positive wirtschaftliche Entwicklung spricht natürlich eindeutig für die Zuwanderung interessierter Arbeitnehmer. Stadtteile, die ebenfalls zu Lohne gehören, sind beispielsweise Märschendorf, Südlohne, Nordlohne, Wichel, Schellohne, Voßberg, Lerchental oder Zerhusen. Bereits seit dem Jahre 1987 unterhält die Stadt Lohne eine intensive und recht freundschaftliche Partnerschaft mit Rixheim im Elsass sowie darüber hinaus mit der polnischen Gemeinde Miedzylesie. Besonders sehenswert sind in diesem Gebiet im Oldenburger Land in jedem Fall die Wasserburg im Hopener Wald sowie die zahlreichen Skulpturen und Statuen, die sich durch das gesamte Stadtgebiet verteilen.

Stellenangebote in Lohne (Oldenburg)

Pflegehilfskraft (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KWA Stift Brunneck
Ort: Ottobrunn
Embedded Hardwareentwickler (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ICon GmbH & Co. KG
Ort: Pforzheim
App Developer (m/w/d) iOS mehr Info
Anbieter: Techniker Krankenkasse
Ort: Hamburg
Stellvertretende Stationsleitung* für die nephrologische Station mehr Info
Anbieter: Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
Ort: Stuttgart
Projektassistenz (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Computacenter AG & Co. oHG
Ort: Hannover