Gehaltsvergleich

Wirtschafter/in - städtische Hauswirtschaft in Hamburg

Betätigungsfelder für Wirtschafter und Wirtschafterinnen städtische Hauswirtschaft bieten sich überall dort, wo eine größere Zahl von Menschen untergebracht ist oder arbeitet und hauswirtschaftlich betreut werden muss. Das kann die Kantine in einem Unternehmen sein, eine Pension, ein Heim oder ein großer privater Haushalt. Dort übernehmen die Wirtschafter und Wirtschafterinnen städtische Hauswirtschaft das Führen des Haushalts, kümmern sich um das Zubereiten von Speisen und sorgen für hygienisch einwandfreie Verhältnisse. Sie planen und organisieren die Betriebsabläufe im Haushalt, wobei sie oft die Unterstützung von elektronischer Datenverarbeitung und hauswirtschaftlichen Computerprogrammen in Anspruch nehmen. Für die Ausübung des Berufs sind eingehende Kenntnisse [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Wirtschafter/in - städtische Hauswirtschaft in Hamburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hamburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 07.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Wirtschafter/in - städtische Hauswirtschaft in Hamburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.545,83 2.545,83 2.545,83
Netto 1.615,77 1.615,77 1.615,77
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Dannau, Kreis Plön 85,4 1.000,00 1.000,00 1.000,00 1
Walsrode 80,6 767,00 767,00 767,00 1
[...]in Ernährungslehre, Lebensmittelsicherheit, Küchentechnik, Qualitätssicherung und Betriebswirtschaft erforderlich. Diese werden in einer landesrechtlich geregelten beruflichen Weiterbildung vermittelt, die an Fachschulen und Berufskollegs stattfindet und sich an eine vorangegangene Berufsausbildung anschließt, zum Beispiel als Hauswirtschafter oder Hauswirtschafterin. Die Fortbildung wird entweder in Voll- oder Teilzeit absolviert und dauert zwischen anderthalb und drei Jahren. Wirtschafter und Wirtschafterinnen städtische Hauswirtschaft haben die Möglichkeit, die Meisterprüfung für Hauswirtschaft abzulegen und dadurch beruflich aufzusteigen. Sie können sich auch selbstständig machen, etwa als unabhängige Ernährungsberater oder Ernährungsberaterinnen. [nach oben]

Infos über Hamburg

Hamburg ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Hamburg ist eine berühmte Hansestadt und noch heute ein international bedeutendes Wirtschaftszentrum. Der Hafen der Stadt spielt eine wichtige Rolle. Über ihn werden jährlich große Mengen an Waren in die EU importiert und aus der EU exportiert. Viele logistische Unternehmen, aber auch Schiffbaubetriebe, Banken, Medienunternehmen, sowie Betriebe des Maschinenbaus, der Chemieindustrie und des Elektroniksektors sind in der Stadt angesiedelt. Ein dichtes S- und U-Bahnnetz, sowie das Busliniennetz und einige Fährlinien sorgen für die Verbindungen in der Stadt. Über Bahn, Autobahn, Flughafen und Hafen ist die Stadt an das nationale und internationale Verkehrsnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Hamburg

IT System Engineer w/m/d - Schwerpunkt Netzwerk-Security mehr Info
Anbieter: Computacenter AG & Co. oHG
Ort: Hamburg
Sachbearbeiter Administration (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Bucherer Deutschland GmbH
Ort: Hamburg
Volljurist im Immobilienrecht (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Hays AG
Ort: Hamburg
Trainer:in - CAD Maschinenbau AutoCAD (m/w/d) mehr Info
Anbieter: WBS GRUPPE
Ort: Hamburg
Lichtplaner (m/w/d) - Bereich Shop mehr Info
Anbieter: Max Franke GmbH
Ort: Hamburg