Gehaltsvergleich

Wissenschaftliche(r) Assistent/in (Hochschule) in Bonn

Der wissenschaftliche Assistent und die wissenschaftliche Assistentin an einer Hochschule erbringen wissenschaftliche Dienstleistungen. Häufig ist diese Assistententätigkeit eine Voraussetzung für eine Promotion oder eine Habilitation. Die Arbeit als wissenschaftliche Assistentin oder als wissenschaftlicher Assistent erfordert ein abgeschlossenes Studium in der jeweiligen Fachrichtung. Wissenschaftliche Assistenten und Assistentinnen an einer Klinik benötigen außerdem die Approbation oder eine vorübergehende Zulassung zur Ausübung des Heilberufes. Wer sich nach der Beendigung des Studiums zu einer wissenschaftlichen Tätigkeit entschließt, muss häufig einige Zeit als wissenschaftlicher Assistent oder als wissenschaftliche Assistentin arbeiten. Während dieser Zeit arbeiten viele der wissenschaftlichen Assistenten und Assistentinnen an ihrer Weiterbildung. Zu ihren Aufgaben gehört die Unterstützung der Studenten. Sie leiten Arbeitsgruppen, halten Seminare ab, führen Versuche durch und werten Fachliteratur aus, die sie dann mit den Studenten besprechen. Wissenschaftliche Assistenten und Assistentinnen können aber auch in der Wirtschaft tätig sein und dort ihrer [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Wissenschaftliche(r) Assistent/in (Hochschule) in Bonn und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bonn im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 29.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 30 Gehaltsdaten für den Beruf Wissenschaftliche(r) Assistent/in (Hochschule) in Bonn gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.111,50 7.138,60 2.967,12
Netto 862,90 4.125,65 2.017,16
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 24,6 1.408,33 6.103,50 2.871,95 67
Aachen 70,5 2.400,00 3.683,33 3.054,83 31
Düsseldorf 58,7 1.397,24 4.423,71 2.833,65 28
Dortmund 90,9 1.163,50 4.578,95 3.250,48 28
Bochum 83,9 1.459,65 4.967,48 3.069,55 18
Koblenz am Rhein 55,4 2.610,83 3.666,67 3.187,36 15
Duisburg 81,7 2.302,08 6.107,83 3.589,11 14
Siegen 67,3 3.141,67 3.292,25 3.193,77 13
Essen, Ruhr 80 920,83 3.900,00 2.421,75 10
Mönchengladbach 69,9 1.570,83 3.033,33 2.166,67 5
[...]Arbeit oder Forschung nachgehen. Sie arbeiten eigenverantwortlich mit anderen Mitarbeitern zusammen, stehen aber in engem Kontakt mit der Hochschule und dem sie betreuenden Professor. Denn der Sinn der Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent oder als wissenschaftliche Assistentin ist in der Regel die Erstellung einer Dissertation oder einer Habilitation. Diese Arbeit erfordert Geduld und Sorgfalt, denn die Arbeit als wissenschaftlicher Assistent oder als wissenschaftliche Assistentin kann anstrengend und aufregend sein. Wer nicht in der Forschung arbeitet, muss Lehrveranstaltungen und Seminare vorbereiten, die Arbeiten der Studenten korrigieren und selber auch noch in seinem Fachbereich weiter tätig sein und publizieren. Hinzu kommen Kongresse und Tagungen, die auch nicht versäumt werden dürfen und ständige Information und Weiterbildung. Die Aufgaben der wissenschaftlichen Assistenten sind vielfältig und der Arbeitstag ist häufig lang. Die Entlohnung erfolgt entweder nach dem Bundesbesoldungsgesetz oder nach der Tarifvereinbarung der Länder. Das ist davon abhängig ob der wissenschaftliche Assistent und die wissenschaftliche Assistentin Beamte sind oder nicht. [nach oben]

Infos über Bonn

Die ehemalige Hauptstadt der BRD ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort und Börsenplatz im Westen Deutschlands. Viele nationale Unternehmen haben hier ihren Sitz. Die Medienlandschaft setzt sich aus einigen Fernseh- und Radiosendern, sowie mehreren Zeitungen zusammen. Immer wichtiger wird der Tourismus in der Stadt, der bereits zahlreichen Erwerbstätigen Arbeit bietet. In Bonn haben immer noch einige staatliche Institutionen, sowie mehrere internationale UNO Institutionen ihren Sitz. Über den Flughafen Köln/Bonn können Ziele im In- und Ausland angeflogen werden. Das Straßenbahn- und Busnetz ist gut ausgebaut und verbindet die Knotenpunkte der Stadt. Mehrere Autobahnen stellen gemeinsam mit den Bahnhöfen den Anschluss an das Fernverkehrsnetz sicher.

Stellenangebote in Bonn

Wissenschaftlerin/Wissenschaftler (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Ort: Bonn