Gehaltsvergleich

Zahntechniker/in (Kieferorthopädie) in Dortmund

Zahntechniker und Zahntechnikerinnen für Kieferorthopädie stellen im Auftrag und nach den Vorgaben von Zahnärzten und Zahnärztinnen Spangen, Bissschablonen, Prothesen, Kronen und Brücken her. Sie arbeiten dabei mit verschiedenen Werkstoffen wie beispielsweise Gips, Keramik, Kunststoff, Metallen sowie auch einigen High-Tech-Werkstoffen. Die vielfältige und aufwändige Gestaltung und Anfertigung erfordert ein hohes Maß an naturwissenschaftlicher Kenntnis und gestalterisches Können. Zahntechniker und Zahntechnikerinnen für Kieferorthopädie brauchen außerdem viel Ausdauer, Geschick und Geduld. Sie sollten sich außerdem ständig über neue Techniken und Werkstoffe auf dem Laufenden halten. Besondere schulische Voraussetzungen gibt es nicht - mindestens ein Hauptschulabschluss sollte allerdings vorhanden sein. Die Ausbildung zum Zahntechniker erfolgt in zahntechnischen Labors und in der Berufsschule und dauert in der Regel 3 1/2 Jahre. Eine Verkürzung der Ausbildung ist, im Gegensatz zu anderen Ausbildungsberufen, aufgrund des umfangreichen Fachgebietes unüblich. Ungefähr in der Mitte der Ausbildungszeit findet eine Zwischenprüfung statt. Eine spätere Fortbildung zum Zahntechnikermeister bietet die Möglichkeit, ein eigenes Labor aufzubauen und zu führen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Zahntechniker/in (Kieferorthopädie) in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 16.05.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 4 Gehaltsdaten für den Beruf Zahntechniker/in (Kieferorthopädie) in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.578,95 2.631,58 2.005,51
Netto 1.124,74 1.670,03 1.348,67
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Dorsten 38,5 1.733,33 6.125,00 2.637,65 52
Emsdetten 74,4 994,59 1.878,26 1.683,64 48
Bonn 90,9 2.140,00 3.370,37 2.436,03 16
Borken, Westfalen 55,7 1.750,00 5.066,67 3.094,81 16
Geldern 78,6 1.300,00 2.400,00 1.907,14 16
Düsseldorf 59,1 842,11 2.200,00 1.752,72 15
Köln 74,3 1.000,00 6.000,00 2.899,55 13
Bielefeld 93,3 1.200,00 2.383,33 1.752,78 9
Moers 57,2 2.166,67 2.816,67 2.545,81 9
Wesel am Rhein 61,2 1.800,00 3.066,67 2.740,09 9

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Ingenieur (m/w/d) Geo Survey für Offshore-Netzanschlüsse mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Ausbilder in Elektrotechnik (w/m/d) mehr Info
Anbieter: WILO SE
Ort: Dortmund
Schadenfallmanager:in für die Kfz- und Sachversicherung mehr Info
Anbieter: HUK-COBURG Versicherungsgruppe
Ort: Dortmund
Entwickler (m/w/d) für Leistungselektronik mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund
Industrial Engineer (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik mehr Info
Anbieter: Dula-Werke Dustmann & Co. GmbH
Ort: Dortmund