Gehaltsvergleich

Zahntechnikermeister/in in Karlsruhe (Baden)

Zu den Aufgaben und Tätigkeiten von Zahntechnikermeistern und Zahntechnikermeisterinnen gehören Fach- und Führungsaufgaben in zahntechnischen Handwerksbetrieben wie in Dentallabors, in der Dentalindustrie und in Zahnarztpraxen oder Zahnkliniken, die über ein eigenes Labor verfügen. Zahntechnikermeister und Zahntechnikermeisterinnen leiten ein Labor in allen zahntechnischen Bereichen. Sie leiten ihre Mitarbeiter an und übernehmen die Verantwortung der Qualitätsgarantie, indem sie beispielsweise die keramischen Arbeiten der Kollegen überprüfen. Sie beraten die Geschäftsleitung und betreuen die Kunden, sind häufig für die Ausbildung und Einweisung der Lehrlinge verantwortlich und kümmern sich um den Einkauf der Materialien und um die wirtschaftliche Kalkulation. Den Beruf des Zahntechnikermeisters kann man nach der Absolvierung einer Weiterbildung nach der Handwerksordnung ergreifen, Voraussetzung ist allerdings die vorherige Ausbildung zum Zahntechniker bzw. zur Zahntechnikerin. Die Meisterprüfung ist bundesweit einheitlich geregelt. Es gibt Vorbereitungskurse auf die Meisterprüfung, die in Vollzeit etwa 1 Jahr und in Teilzeit etwa 2 Jahre dauern. Die Teilnahme an einem solchen Lehrgang ist jedoch für die Zulassung zur Meisterprüfung nicht verpflichtend.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Zahntechnikermeister/in in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 05.02.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Zahntechnikermeister/in in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.600,00 2.600,00 2.600,00
Netto 1.672,15 1.672,15 1.672,15
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Heppenheim (Bergstraße) 73,1 2.500,00 6.000,00 4.642,86 7
Mackenbach, Kreis Kaiserslautern 77,8 1.266,67 3.800,00 2.697,78 6
Esslingen am Neckar 72,7 1.600,00 3.500,00 2.640,00 5
Bruchsal 19,9 2.854,00 5.454,55 4.934,44 5
Mosbach (Baden) 67,4 2.868,15 3.500,00 3.034,52 5
Lahr / Schwarzwald 82,3 3.440,00 4.325,00 3.676,25 4
Waghäusel 28,3 2.915,00 2.915,00 2.915,00 4
Stuttgart 64,1 3.250,00 6.300,00 4.920,83 4
Heilbronn (Neckar) 62,7 3.100,00 3.900,00 3.635,00 4
Ettlingen 6,2 2.600,00 4.333,33 3.755,56 3

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Wirtschaftsinformatiker (m/w/d) als Fachspezialist Online Banking und digitale Identität mehr Info
Anbieter: Deutscher Genossenschafts-Verlag eG
Ort: Wiesbaden
Fachberater Holz und Bauelemente im Verkauf (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Bauhaus AG
Ort: Reutlingen
Pädagogische Fachkraft / Erzieher (m/w/d) für die Kinderkrippe mehr Info
Anbieter: Diakonie Hasenbergl e.V.
Ort: München
Verkäufer mit Schichtverantwortung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG
Ort: Zella-Mehlis
Inbetriebnehmer Gebäudetechnik | MSR (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Apleona Wolfferts GmbH
Ort: Köln