Nettolohn.de Lexikon

Arbeitslosengeld

Arbeitslosengeld

bekommt der, der seinen

Job

verloren und nicht sofort eine neue Tätigkeit gefunden hat. Finanziert wird das

Arbeitslosengeld

durch die

Arbeitslosenversicherung

. Jeder sozialversicherungspflichtige Beschäftigte muss einen bestimmten Betrag in diese Versicherung einzahlen. Üblicherweise wird der Anteil direkt vom

Lohn

oder

Gehalt

abgezogen. Wie lange das

Arbeitslosengeld

gezahlt wird, hängt von der Beschäftigungszeit ab.

Um das

Arbeitslosengeld

zu erhalten, muss der Antragsteller einige Voraussetzungen erfüllen. Eine davon ist, dass der Antragsteller in den 30 Monaten vor der Meldung beim Arbeitsamt über die Arbeitslosigkeit mindestens zwölf Monate versicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein muss. Außerdem muss der Arbeitslose mindestens 15 Stunden in der Woche arbeiten können. Wer keine Lust zum Arbeiten hat, kann nicht einfach seinen

Job

kündigen und

Arbeitslosengeld

beantragen. In diesem Fall wird eine Sperre der Leistungen für einen bestimmten Zeitraum ausgesprochen.


zurück