Nettolohn.de Lexikon

Betriebsveranstaltungen

Der tiefere und psychologische Grund,

Betriebsveranstaltungen

durchzuführen, sind eigentlich zum großen Teil, um positive Auswirkungen auf den Betriebsalltag zu erreichen. Das gilt für reine

Betriebsveranstaltungen

mit rein fachlichem Bezug, hier soll das Zusammenwirken der Mitarbeiter gefördert werden und natürlich Fachstoff vermittelt werden.

Handelt es sich aber um

Betriebsveranstaltungen

, die sowohl einen Fachbereich als auch einen Feierbereich haben, soll darüber hinaus das zwischenmenschliche Zusammenwirken zum Wohle des Betriebsklimas gefördert werden. Der Bundesfinanzhof (BFH) meint dazu, dass “Sachzuwendungen an

Arbeitnehmer

anlässlich einer zweitägigen Reise, die sowohl eine

Betriebsveranstaltung

, als auch eine aus ganz überwiegend eigenbetrieblichen Interessen durchgeführte Betriebsbesichtigung umfasst, grundsätzlich aufzuteilen sind”.

Damit hat der Arbeitgeber einen großen Gestaltungsspielraum, denn es gilt nach den Kosten für die eigentliche Betriebsfeier und dem eigenbetrieblichen Interesse zu unterscheiden. Im Allgemeinen hat das Unternehmen pro Teilnehmer den

Freibetrag

von 110 Euro zur Verfügung. Für darüber liegende Kosten besteht Lohnsteuerpflicht.


zurück