Nettolohn.de Lexikon

Bezahlung

Allgemeines:
Auf die richtige Bezahlung kommt es an. Dabei wird Bezahlung in diesem Artikel ausschließlich im Sinne eines Arbeitsentgelts verstanden. Dies ist ein Geldbetrag, den der Arbeitgeber dem

Arbeitnehmer

schuldet. Ein Entgelt bedeutet das Gleiche wie eine

Vergütung

. Wenn bei der Bezahlung vom

Gehalt

gesprochen wird, ist zumeist impliziert, dass es sich hierbei um ein Angestelltenverhältnis handelt. In diesem wird das

Gehalt

regelmäßig, in der Regel jeden Monat, gezahlt. Das

Gehalt

wird zumeist auf Stundenbasis berechnet. Ein

Lohn

hingegen kann entweder synonym zum

Gehalt

verwendet werden, der Begriff kann sich aber auch auf einmalige Zahlungen, wie einen Tageslohn, den der Tagelöhner erhält, beziehen.

Höhe der Bezahlung:
Was ist die richtige Höhe der Bezahlung? Die Antwort auf diese Frage ist sehr komplex und wird von vielen verschiedenen Faktoren bedingt. Im Regelfall wird die Bezahlung zwischen Arbeitgeber und

Arbeitnehmer

ausgehandelt, und beide einigen sich auf einen Vertrag. Wenn es Mindestlöhne gibt, müssen diese bei der Bezahlung eingehalten werden, ansonsten gibt es keine Grenzen. Je nach Marktsituation, also Angebot und Nachfrage, können ganz unterschiedliche Entgelte anfallen. Dabei spielt die Qualifikation eine Rolle, aber eine

Arbeit

kann auch in einer Region höher bezahlt werden als in einer anderen.

Bezahlung und

Steuern

:
Von der brutto Bezahlung müssen

Steuern

an den Staat abgeführt werden. Die

Lohnsteuer

ist eine Vorauszahlung der Einkommenssteuer und geht in Deutschland, wie der

Solidaritätszuschlag

, an das

Finanzamt

. Zusätzlich müssen von der Bezahlung oder dem Entgelt Sozialversicherungsabgaben geleistet werden.

Fazit:
Die Bezahlung des Arbeitnehmers ist ein wichtiges und komplexes Element der Wirtschaft. Wir konnten hier einen kleinen Überblick geben.


zurück