Nettolohn.de Lexikon

Fristlose Kündigung

Eine fristlose

Kündigung

ist, wenn ein

Arbeitsverhältnis

sofort gekündigt wird. Die sonst üblichen

Kündigungsfristen

werden bei einer fristlosen

Kündigung

nicht eingehalten.

Es gibt besondere Tatbestände, die zu einer fristlosen

Kündigung

des Arbeitsverhältnisses berechtigen. Das ist zum Beispiel bei

Arbeitszeitbetrug

der Fall. Ist ein

Arbeitnehmer

längere Zeit krank, kann dies auch zu einer fristlosen

Kündigung

führen. Verweigert ein

Arbeitnehmer

ständig die

Arbeit

, liegen die Voraussetzungen ebenfalls vor. Grundsätzlich muss die fristlose

Kündigung

schriftlich erfolgen. Der

Arbeitnehmer

hat jedoch die Möglichkeit, beim Arbeitsgericht die

Kündigung

prüfen zu lassen. In der Vergangenheit kam es schon oft vor, dass einem

Arbeitnehmer

fristlos gekündigt wurde, die

Kündigung

aber unwirksam war.

Der Betroffene hat drei Wochen Zeit, sich gegen eine fristlose

Kündigung

gerichtlich zu wehren, wenn er der Meinung ist, dass diese zu Unrecht erfolgt ist.


zurück