Nettolohn.de Lexikon

Job

Ein

Job

ist zunächst eine Funktionsübernahme oder eine Rolle, umgesetzt von einer Person, die in der Regel mit produktiver

Arbeit

verbunden ist. Eine Person beginnt einen

Job

, indem sie sich als

Arbeitnehmer

oder Freiwilliger betätigt. Aber auch Freiberufler, Selbstständige und Unternehmensgründer üben einen

Job

aus.

Die Dauer eines Jobs kann von einer Stunde bis zu einem Leben lang reichen. Wenn eine Person nicht nur Gefälligkeiten leistet und eine ganz bestimmte Art von Arbeitsplätzen besetzt, versteht man dieses als Berufsausübung. Der

Job

wird also zum Beruf. Eine Serie von Jobs in Bezug auf eine Person, bestimmt bezogen auf ihr Leben, ist eine Karriere. Die meisten Menschen verbringen einen guten Teil ihrer Lebenszeit nach dem Aufwachen mit Jobs.

Ausnahmen sind hier nur Rentner und andere leistungslose Geldempfänger, wenn sie denn tatsächlich keinen

Job

ausüben und ausschließlich von der

Rente

bzw. von dem leistungslosen Geldbezug leben.

Jobs gibt es in großer Vielfalt: Vollzeit-Arbeitsplätze, Arbeitsplätze in

Teilzeit

,

Zeitarbeit

,

Ferienjobs

, Selbstständigkeit, kommerzielle oder ideelle Tätigkeiten. Diejenigen, die gerne einen

Job

hätten, diesen aber nicht bekommen, sind arbeitslos.

Wie man zu einem ersten

Job

nach der Kindheit kommt, ist ein wichtiger Übergangsritus in vielen Kulturen. Aber in vielen Ländern können auch die Kinder bereits während der Schulzeit Jobs als

Ferienjobs

bekommen. Also ist der

Job

ein lebenslanges Phänomen von der Kindheit bis ins hohe Alter, denn viele Rentner üben auch noch einen

Job

aus. Dieser ist dann eher sozial- oder freizeitorientiert.


zurück