Nettolohn.de Lexikon

Steuerrechner

In Deutschland gibt es eine schier unendliche Anzahl von verschiedenen

Steuern

.

Einkommen

-, Gewerbe-, Strom-, Körperschafts-, Mineralöl-, Kaffee- und die Mehrwertsteuer sind nur ein Bruchteil der

Steuern

, die es in Deutschland gibt. Gerade deshalb ist es sehr schwierig, den Überblick darüber zu behalten. Dennoch sollte sich jeder Mensch ein wenig mit den

Steuern

und dem deutschen Steuerrecht auskennen. Spätestens bei der Einkommensteuererklärung ist es von Vorteil, wenn man etwas von der Materie versteht.

Doch damit auch Menschen mit wenig Kenntnissen im Steuerrecht ihre Einkommensteuererklärung abgeben können, gibt es im Internet zum Glück sogenannte

Steuerrechner

. Diese

Steuerrechner

können bei der Bearbeitung einer Einkommensteuererklärung oder aber auch bei der Berechnung von anderen

Steuern

behilflich sein.

Wo findet man den

Steuerrechner

? Einen

Steuerrechner

findet man vorwiegend im Internet auf sogenannten Informationsportalen (Webseiten), die über Themen zu Finanzen, Geld und der Wirtschaft berichten. Am einfachsten gelangt man zu einem

Steuerrechner

, indem man den Begriff in eine der bekannten Suchmaschinen eingibt. Dann muss nur noch die passende Webseite mit dem gewünschten

Steuerrechner

gefunden werden.

Welche Arten von Steuerrechnern gibt es? Es gibt hauptsächlich

Steuerrechner

für die Einkommensteuererklärung, für die Berechnung der Mehrwert- bzw. Umsatzsteuer, für die Gewerbesteuer und die Erbschaftssteuer. Die Angaben sind je nach

Steuerrechner

unterschiedlich. Bei einem Einkommensteuerrechner wird beispielsweise das jährliche Bruttoeinkommen, sonstige

Einkünfte

und die Anzahl der Kinder benötigt. Wobei auch hier noch mehr Angaben notwendig sein können - je nach

Steuerrechner

. Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass die Angaben möglichst genau und wahrheitsgemäß sind. Nur in diesem Fall ist eine effektive Nutzung der Rechner möglich.


zurück