Top-Thema

selbstbedienBar.de – die freundlichste Selbstbedienung der Welt

Kantine und SelbstbedienungEinige Arbeitgeber stellen ihren Mitarbeitern während der Arbeitszeit inzwischen kostenlos Kaffee oder Wasser zur Verfügung. Doch damit hört es dann auch schon auf, denn viele Chefs scheuen vor allem den administrativen Aufwand, den eine Kantine oder Ähnliches mit sich bringt. Hier kommt jetzt die selbstbedienBar ins Spiel, ein tolles Tool für Firmen und Vereine – von begeisterten Anwendern bereits als „Kantine der Neuzeit“ oder als „freundlichste Selbstbedienung der Welt“ bezeichnet. (mehr …)

Top-Thema

Kann die Probezeit verlängert werden?

Arbeitsvertrag und ProbezeitFast jeder Arbeitnehmer, der in den letzten Jahren eine neue Arbeitsstelle angetreten hat, kennt die Probezeit. Heute gibt es kaum noch Unternehmen, die Arbeitnehmer direkt fest einstellen, sondern bei Beginn des Arbeitsverhältnisses eine mehr oder weniger lange Probezeit vereinbaren. Für den Arbeitnehmer hat die Probezeit viele Nachteile, beispielsweise wenn er in dieser Zeit einen Kredit aufnehmen oder einen Mietvertrag unterschreiben will. (mehr …)

Welche Aufbewahrungsfristen gelten für Privatpersonen?

Aufbewahrungsfrist und EinkommensnachweisJeder Verbraucher kennt wahrscheinlich das Problem, dass sich zuhause die Papiere stapeln. Der Schreibtisch oder das Fach im Bücherschrank quellen mit alten, längst bezahlten Rechnungen, Quittungen und Kontoauszügen über. Das Durcheinander nervt und so manch einer stellt sich die Frage, welche Unterlagen man eigentlich wie lange aufheben muss. (mehr …)

Lohnt sich der Vorruhestand?

Renter und FrührenteWer eher in Rente gehen möchte, dem sollte bewusst sein, dass er hierbei ein paar Abstriche hinnehmen muss. Trotzdem denken viele über den eigenen Vorruhestand nach. Doch wann genau ist die frühzeitige Rente tatsächlich attraktiv? (mehr …)

Unfall auf dem Arbeitsweg – Der Wegeunfall

Wegeunfall und BerufsgenossenschaftLeider kommt es immer wieder auf dem Weg zur Arbeit oder auf dem Nachhauseweg zu Unfällen. Befindet man sich hierbei auf dem direkten Arbeitsweg, dann handelt es sich um einen sogenannten Wegeunfall, der versicherungstechnisch anders abgehandelt wird als andere Unfälle. (mehr …)

Die beliebtesten Ausbildungsberufe

Ausbildung, Lehre und BewerbungHatten zukünftige Schulabgänger vor Jahren noch bis nach den Halbjahreszeugnissen Zeit, Bewerbungen zu schreiben, sind heute zu diesem Zeitpunkt die besten Stellen bereits weg. Deshalb sollte jeder Bewerbungslustige die Zeit von den Sommerferien bis in den Herbst hinein nutzen, die Firmen seiner Wahl anzuschreiben, um sicher zu gehen, auch die Chance zu haben, in die engere Auswahl zu gelangen. Für welche Ausbildungsstelle man sich bewirbt, sollte im Vorfeld gut überlegt sein, denn nicht selten bleibt man auch in dem Berufszweig hängen, in dem man gestartet ist. (mehr …)

Sind Fragen zur Familienplanung im Vorstellungsgespräch zulässig?

Einstellungsgespräch und KinderwunschViele BewerberInnen haben zwiespältige Gefühle, wenn es um das Thema Vorstellungsgespräch geht. Auf der einen Seite freuen sie sich, weil sie in die engere Wahl gekommen sind, auf der anderen Seite fürchten sie, einen schlechten Eindruck zu machen und abgelehnt zu werden. Unsicher sind hierbei vor allem Frauen, wenn es um das Thema Familienplanung geht. Mit einer guten Vorbereitung können sie jedoch auch dieses schwierige Gebiet im Gespräch souverän meistern. (mehr …)

Mietminderung – Wann darf die Miete gekürzt werden?

Miete und MietrechtBeim Thema Mietminderung sind viele Mieter noch nicht ausreichend informiert. Sie neigen entweder dazu, ernste Mängel stillschweigend zu akzeptieren oder verfallen in das andere Extrem und kürzen die Miete aus nichtigem Anlass. Richtig angewendet, kann eine Mietminderung durchaus ein Mittel sein, um Druck auf den Vermieter auszuüben und ihn zur Beseitigung eines Mangels zu veranlassen. (mehr …)

Gibt es ein „Gewohnheitsrecht“ bei der Arbeit?

Gewohnheitsrecht und ArbeitWenn vom Recht die Rede ist, denken die meisten Menschen sofort an dicke Gesetzbücher mit einer Unmenge an Paragraphen, durch die selbst noch die letzte Kleinigkeit geregelt wird. Dieses Recht wird oft auch als Richterrecht bezeichnet. Ihm steht das Gewohnheitsrecht gegenüber. (mehr …)