Berufsunfähigkeit – Eine ernst zunehmende Existenzgefährdung

BerufsunfähigkeitsversicherungBerufsunfähig ist jeder, der auf Dauer in der Ausübung seiner berufliche Tätigkeit so sehr eingeschränkt ist, dass er seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Die Berufsunfähigkeit wird vom Arzt bestätigt. Sie kann durch Unfall, Krankheit oder Invalidität hervorgerufen werden. Um sich gegen finanzielle Folgen einer Berufsunfähigkeit zu schützen, ist der Abschluss einer einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung dringend anzuraten. (mehr …)

Berufsunfähigkeit: Welches sind die Risiko-Berufsgruppen?

Berufsunfähigkeitsversicherung und RisikogruppenNoch immer wird die Notwendigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung maßlos unterschätzt. Dies gilt vor allem für junge Menschen, die sich nur schwer vorstellen können, dass sie eines Tages nicht mehr für ihren Lebensunterhalt sorgen könnten. Doch wenngleich die Wahrscheinlichkeit einer Berufsunfähigkeit je nach Berufsbild recht gering zu sein scheint, ist dennoch zu bedenken, dass ein folgenschwerer Unfall jeden treffen kann. Wer zudem einer sogenannten Risikoberufsgruppe angehört, sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung als eine selbst auferlegte Pflicht betrachten.

(mehr …)

Kinderbetreuungszuschuss

In vielen Fällen bietet es sich an, die Kosten für die Betreuung Ihrer Kinder steuerlich geltend zu machen. Erklärt sich der Arbeitgeber dazu bereit, Betreuungszuschüsse zu zahlen, so können Sie als Arbeitnehmer mehr davon profitieren, als beispielsweise von einer Gehaltserhöhung. Ihr bisheriger Bruttolohn bleibt zwar derselbe, doch der Betreuungszuschuss (mehr …)

Erholungsbeihilfe

Optimieren Sie Ihren Nettolohn durch die Erholungsbeihilfe.

Ihnen stehen jährlich 156 € Erholungsbeihilfe zu, die Ihnen Ihr Arbeitgeber zuzüglich zum Lohn zahlen kann. Das heißt für Sie: mehr Netto vom Brutto bekommen. Auch Ihre Familie kann einen Reisezuschuss erhalten: 104 € für den Ehepartner und je 52 € für jedes Kind gelten als Maximalgrenze pro Jahr. Diese Beträge sind bis zu dieser Höhe komplett sozialabgabenfrei.

Sie müssen sich lediglich einen Erholungsbeihilfegutschein herunterladen, ihn von Ihrem Arbeitgeber bewilligen lassen und können dann mit dem Gutschein einen Erholungsurlaub genießen. (mehr …)

Betriebliche Altersvorsorge

Als pflichtversicherter Arbeitnehmer haben Sie Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge. Soweit so gut, doch nur wenigen ist das durchaus lohnenswerte Prinzip der Alterversorgung, die sogenannte Entgeltumwandlung, bekannt. Bei der Entgeltumwandlung wird Ihrem Brutto-Einkommen Geld entnommen, das direkt in Ihren Altersvorsorgevertrag fließt. (mehr …)

comdirect: Girokonto

Die comdirect bank AG gibt Euch bei Neueröffnung eines Girokontos einen Euro monatlich dazu.
Für Studenten oder bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 1.250 Euro ist das Konto kostenlos.
Ansonsten fällt eine Kontopauschale von 4,90 Euro pro Monat an.

An über 7.000 Automaten deutschlandweit könnt Ihr (mehr …)

Steuerfreie Nutzung von PCs

Überlässt Ihnen Ihr Arbeitgeber einen PC oder andere Telekommunikationsgeräte unentgeltlich zur privaten Nutzung,
so liegt unabhängig vom Verhältnis der beruflichen zur privaten Nutzung Steuerfreiheit vor.
Dabei ist die Steuerfreiheit nicht auf die private Nutzung im Betrieb beschränkt, (mehr …)

Gesunder Urlaub mit Zuschuss von der Krankenkasse

Eigentlich zu schön, um wahr zu sein: Der Reiseanbieter Transmedic macht es möglich, dass Sie einen erholsamen Urlaub verbringen und gleichzeitig Ihr Einkommen schonen. Denn über Transmedic können Sie einfach und komfortabel so genannte Präventionsreisen buchen, die von fast allen gesetzlichen Krankenkassen mit bis zu (mehr …)