Grenzgänger – wohnen und arbeiten in verschiedenen Ländern

EU und NachbarlandDer Zusammenschluss von 27 europäischen Staaten zur EU hat Auswirkungen auf den Alltag vieler Bürger. Zwischen den Mitgliedstaaten wurde Freizügigkeit vereinbart. Das bedeutet, EU-Bürger können in jedem Mitgliedsland wohnen und arbeiten, ohne dafür eine besondere Genehmigung zu benötigen. Aufgrund dieser Regelung gibt es ca. 250.000 Deutsche, die als Grenzgänger bezeichnet werden. (mehr …)

Die Änderungen zur Pendlerpauschale

Arbeitsweg und EntfernungspauschaleIn einem Mikrozensus wurden 2016 ca. 740.000 Personen unter anderem zu ihrem Arbeitsweg befragt. Davon gaben knapp 28 Prozent an, weniger als 5 Kilometer zurückzulegen. Weitere 20 Prozent haben einen Arbeitsweg zwischen 5 und 10 Kilometern, knapp 30 Prozent zwischen 10 und 25 und der Rest fährt weiter als 25 Kilometer oder arbeitet von zu Hause aus. Die meisten können also bei der Steuererklärung eine Pendlerpauschale geltend machen. (mehr …)

Kfz-Steuerreform 2021

Kraftfahrzeugsteuer und schadstoffarmDie Kraftfahrzeugsteuer ist eine Abgabe, die durch die Bundesregierung erhoben wird. Besteuert werden die Zulassung und die Haltung von Kraftfahrzeugen. In der Vergangenheit wurden häufig Kriterien wie Hubraum, Motorleistung, Baujahr, aber auch der Ausstoß bestimmter Schadstoffe als Berechnungsgrundlage verwendet. Aufgrund der veränderten Situation beschloss die Bundesregierung am 17. September 2020 eine Reform der Kfz-Steuer. (mehr …)

Die betriebliche Altersvorsorge

Direktversicherung und PensionsfondsDie wenigsten Arbeitnehmer können nach dem Rentenbeginn ihren gewohnten Lebensstandard aus den normalen Rentenbezügen aufrechterhalten. Aus diesem Grund werben Politiker und Versicherungen schon seit Jahren mit Angeboten, die Rente im Alter aufzustocken. Ein wichtiger Bereich ist die betriebliche Altersvorsorge. Arbeitnehmer haben seit 2002 ein Recht darauf, dass ein Teil ihres Verdienstes in eine Versicherung eingezahlt wird. Seit 2019 ist der Arbeitgeber verpflichtet, einen Zuschuss von 15 Prozent zu gewähren, falls dieser die Sozialabgaben spart. (mehr …)

Elternzeit bei einem befristeten Arbeitsvertrag?

Arbeitsverhältnis und ElternFrischgebackene Eltern möchten nach der Geburt ihres Kindes zumeist erst einmal Zeit mit ihrem Nachwuchs verbringen. Diesem ganz natürlichen Wunsch wurde in rechtlicher Hinsicht durch die Elternzeit Rechnung getragen. Grundsätzlich haben alle Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf die Elternzeit, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen. Jedes Elternteil hat grundsätzlich bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes ein Recht darauf, Elternzeit zu beantragen. Insgesamt beläuft sich der Anspruch auf Elternzeit auf 36 Monate. 12 Monate davon müssen vor dem dritten Geburtstag des Kindes genommen werden, für die restlichen 24 Monate hat man bis zum achten Geburtstag Zeit. Doch was passiert mit der Elternzeit, wenn Arbeitnehmer einen befristeten Arbeitsvertrag haben? (mehr …)

Lohnfortzahlungen trotz Corona-Einschränkungen?

Lohnausgleich und LohneinbußeGegenwärtig steht Deutschland, ja sogar die ganze Welt vor einer noch nie dagewesenen Situation. Covid-19, eine von einem neuen Corona-Virus ausgelöste Lungenkrankheit, bringt das öffentliche Leben zum Stillstand. Immer mehr Firmen müssen schließen oder Kurzarbeit anmelden und Arbeitnehmer bangen um ihre Jobs. Wie sollen sie Tag für Tag über die Runden kommen, wenn sie nur zu Hause sitzen und nicht arbeiten? (mehr …)