Gute Gründe für ein Praktikum

- 23.04.2024 von Daniela Lütke -

Bewerbungsgespräch und WiedereingliederungPraktika sind in verschiedenen Lebenssituationen eine optimale Möglichkeit, neue Berufsfelder kennenzulernen und Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen. Das erste Praktikum wird oft in der Schule absolviert, während des Studiums dient ein Praktikum dem Kennenlernen des Unternehmens und nach längerer Arbeitslosigkeit kann ein Praktikum den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt erleichtern.

Mit einem Praktikum die Arbeitswelt kennen lernen

Für junge Menschen, die noch zur Schule gehen oder studieren, ist ein Praktikum eine gute Möglichkeit, die Arbeitswelt kennenzulernen. Wer die Schule oder die Universität verlässt, erlebt oft erst einmal einen Praxisschock, wenn er zum ersten Mal in einem Betrieb arbeitet. Dieser wird durch ein Praktikum etwas abgemildert. Mittlerweile sehen viele Studien- und Prüfungsordnungen ein betriebliches Praktikum vor.

Während des Praktikums ist in der Regel ein Protokoll zu führen, in dem die durchgeführten Aufgaben und die dabei gemachten Erfahrungen festgehalten werden. Dieses gewissenhaft auszufüllen, sollte nicht nur als Pflicht angesehen werden, denn durch die Reflexion wird dem Praktikanten oft erst klar, ob er diesen Beruf ergreifen soll.

Durch ein Praktikum Kontakte zu Unternehmen knüpfen

Auch wenn kein Praktikum geplant ist, ist es sinnvoll, sich bei einem Unternehmen um einen Praktikumsplatz zu bewerben. Durch ein Praktikum kann man bei einem potenziellen Arbeitgeber einen besseren Eindruck hinterlassen als durch ein Bewerbungsgespräch. Es entstehen wertvolle Kontakte, die nicht selten zu einem neuen Job führen. Aber auch das ist kein Selbstläufer, denn der Praktikant muss sich aktiv um Kontakte bemühen. Wer immer nur die ihm übertragenen Aufgaben erledigt und keine Eigeninitiative zeigt, wird kaum einen positiven Eindruck hinterlassen.

Wichtig ist es, sich nach dem Praktikum ein Abschlusszeugnis ausstellen zu lassen. In diesem sollte neben einer Bewertung der geleisteten Arbeit auch vermerkt werden, welche Art von Tätigkeit ausgeübt wurde. Dies kann bei einer späteren Bewerbung bei einem anderen Unternehmen sehr wichtig sein.

Ein Praktikum zur beruflichen Orientierung nutzen

Berufsanfänger haben oft nur eine vage Vorstellung davon, was sie später genau machen wollen. Die grobe Richtung ist meistens durch die Schulfächer vorgegeben, aber vom wirklichen Berufsleben haben sie keine Ahnung. Ein Praktikum bietet die Möglichkeit, in verschiedene Berufe hinein zu schnuppern. Wer 14 Tage oder länger in einem Betrieb mitarbeitet, bekommt einen guten Eindruck davon, wie dort gearbeitet wird, wie das Betriebsklima ist und ob sich der Praktikant vorstellen könnte, dort zu arbeiten.

Wer sich für einen bestimmten Betrieb interessiert, ruft am besten dort an. Ein kurzer Lebenslauf und ein erstes Gespräch mit einem Personalverantwortlichen reichen in der Regel aus. Es gibt auch Praktikumsbörsen im Internet und oft Aushänge an Schulen und Universitäten. Das Angebot ist allerdings meist begrenzt, sodass es zielführender ist, selbst aktiv zu werden.

Ein Praktikum erweitert die eigenen Fähigkeiten

In der Schule werden vor allem die intellektuellen und nur in geringem Maße die handwerklichen Fähigkeiten geschult. Während eines Praktikums hat man die Möglichkeit zu testen, welcher Beruf am besten zu den eigenen Fähigkeiten passt. In so manchem schlummern verborgene Talente, die erst durch ein Praktikum zum Vorschein kommen. Wer sich über die eigenen Fähigkeiten nicht im Klaren ist, sollte lieber ein Praktikum in verschiedenen Bereichen wählen.

Rückkehr in die Arbeitswelt durch ein Praktikum

Wer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, sich aber noch zu jung fühlt, um in Rente zu gehen, kann durch ein Praktikum den Beruf wechseln, ohne den langwierigen Weg einer Umschulung gehen zu müssen. Im Rahmen der beruflichen Wiedereingliederung werden häufig Praktika angeboten, um einen anderen Tätigkeitsbereich kennenzulernen. Älteren Menschen fällt es oft schwer, im Berufsleben wieder Fuß zu fassen. Praktika bieten gute Möglichkeiten, wieder ins Berufsleben einzusteigen. / Fotoquelle: © fizkes – Shutterstock.com

Autor: Daniela Lütke

Daniela ist 2016 zu uns gestoßen. Als Journalistin und ehemalige Unternehmensberaterin hat sie sich ein enormes Wissen zu den Themen Ausbildung, Beruf & Karriere aufgebaut und versteht es, dieses geschickt in Worte zu fassen.