Private Krankenversicherung kündigen

- 12.06.2010 von Sebastian Nissen -

Sie möchten Ihre Private Krankenversicherung kündigen?

Die Gründe für eine Kündigung bei der Privaten Krankenversicherung können vielseitig sein. Oftmals wird ein Beschäftigungsverhältnis aufgenommen, bei welchem der Versicherungsnehmer versicherungspflichtig in der gesetzlichen Sozialversicherung ist. Die Kündigung ist hier recht unproblematisch und erfolgt in den meisten Fällen automatisch. Eine Doppelversicherung existiert in Deutschland nicht, eine Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung bedeutet daher automatisch eine Kündigung in der privaten Krankenversicherung. Die Private Krankenversicherung kündigen ist oftmals auch deswegen notwendig, weil die Leistungen in keinem Verhältnis mehr zu den Kosten stehen. Einige private Krankenversicherungen erhöhen ihre Beitragssätze jährlich um einige Prozente. Manche Beiträge haben sich in wenigen Jahren verdoppelt.

Die Private Krankenversicherung kündigen, kann gravierende Folgen nach sich ziehen. Oftmals ist dem Versicherungsnehmer nicht klar, ob die neue Krankenversicherung tatsächlich stabilere Beiträge besitzt und bessere Leistungen anbietet. Daher sollte auf jeden Fall vor einem Wechsel der Privaten Krankenversicherung mehrere Anbieter miteinander verglichen werden. Die Private Krankenversicherung kündigen kann für Versicherte mit umfangreicher Krankheitsgeschichte ein Risiko darstellen. Die alte Private Krankenversicherung sollte daher erst dann gekündigt werden, wenn der Antrag von der neuen Versicherungsgesellschaft akzeptiert wurde.

Die Private Krankenversicherung kündigen kann durchaus seinen Vorteil besitzen. Oft können neue Verträge mit gleichen oder besseren Leistungen deutlich günstiger abgeschlossen werden. Die Preise und Leistungen der neuen Krankenversicherungen sollten im Vorfeld jedoch genau untersucht und verglichen werden.

private-krankenversicherung